FOPI launcht digitales Portal für politische Entscheidungsträger

Transparente und einfach zugängliche Darstellung der politischen Forderungen der forschenden pharmazeutischen Industrie in Österreich

Politische Entscheidungsträger arbeiten heute vor allem mit digitalen Quellen, die rasch die gesuchte Information am Tablet oder Smartphone bringen müssen
FOPI-Generalsekretär Ronald Pichler
Rasch, innovativ und einfach zugänglich sowie dem Credo von mobile-first folgend – so kommuniziert das FOPI transparent seine Anliegen.
FOPI-Generalsekretär Ronald Pichler

Wien (OTS) - Die aktuellen Positionen und Anliegen des Forums der forschenden pharmazeutischen Industrie in Österreich (FOPI) an die Politik sind ab sofort unter http://politik.fopi.at abrufbar. Hier werden präzise Forderungen und faktische Hintergründe politikgerecht präsentiert. „Politische Entscheidungsträger arbeiten heute vor allem mit digitalen Quellen, die rasch die gesuchte Information am Tablet oder Smartphone bringen müssen“, erläutert FOPI-Generalsekretär Ronald Pichler die Beweggründe für das Politik-Portal des FOPI.  

Das FOPI etabliert damit erstmals in Österreich nach internationalem Vorbild ein speziell auf die Anforderungen von politischen Entscheidungsträgern ausgerichtetes digitales Informations-Portal. Damit kann beispielsweise direkt in Sitzungen auf das fachliche Know-how und die Forderungen der forschenden pharmazeutischen Industrie in Österreich zugegriffen werden. Ronald Pichler: „Rasch, innovativ und einfach zugänglich sowie dem Credo von mobile-first folgend – so kommuniziert das FOPI transparent seine Anliegen.

 Das digitale Politik-Portal wurde im Auftrag des FOPI gemeinsam von Mastermind Public Affairs Consulting und smoonr entwickelt.

Rückfragen & Kontakt:

Forum der forschenden pharmazeutischen Industrie
in Österreich (FOPI)
Mag. Barbara Masser-Mayerl
+43 664 8270120
presse@fopi.at
www.fopi.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPI0001