Hammerschmid: Gratis-Internat für Lehrlinge wichtiger Schritt für Zukunft der Berufsausbildung

Beschluss des Nationalrats bringt große Entlastung für Lehrlinge | Auch die Unternehmen profitieren von der Unterstützung

Wien (OTS) - "Drei Tage vor der Nationalratswahl hat das Parlament heute im Parlament noch einen wichtigen Beschluss für die Entlastung der Lehrlinge durchgesetzt: Künftig werden Internatskosten für Berufsschülerinnen und Berufsschüler ab sofort übernommen. Zehntausende Lehrlinge und deren Betriebe werden davon profitieren", zeigt sich Hammerschmid über den Beschluss im Nationalrat erfreut.

Ein großer Teil der rund 100.000 österreichischen Lehrlinge besucht Berufsschulinternate, welche jedes Jahr bis zu 1000 Euro kosten. Das bedeutet, dass viele Lehrlinge während der Ausbildungszeit finanziell von ihren Erziehungsberechtigten oder von Sozialleistungen abhängig sind – obwohl sie Vollzeit arbeiten. Mit dem heutigen Beschluss sollen/werden Internatskosten künftig aus dem Insolvenzentgeltfonds (IEF) bezahlt, der bereits 450 Millionen Euro an Rücklagen angesammelt hat. Das Bundesbudget wird daher mit diesem Konzept nicht belastet. Auch die Wirtschaft wird von der Kostenübernahme profitieren, da rund 40 Prozent der Betriebe die gesamten Ausbildungskosten bezahlen. Die Maßnahme kommt somit auch einem großen Teil der Ausbildungsbetriebe zu Gute.

Hammerschmid: "Schul- und Berufsbildung muss allen Kindern und Jugendlichen kostenlos zur Verfügung stehen. Die Übernahme der Internatskosten ist daher ein wichtiger und längst überfälliger Schritt für die Entlastung der Lehrlinge."

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung
Patrizia Pappacena, MA
Pressesprecherin
01/53120-5011
patrizia.pappacena@bmb.gv.at
www.bmb.gv.at
Minoritenplatz 5
1010 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001