Christoph Lindenbauer wird Chefredakteur der Bezirksblätter Salzburg

Salzburg (OTS) - Mag. Christoph Lindenbauer, Redakteur der Bezirksblätter im Flachgau und der Stadt Salzburg, übernimmt mit 1. Jänner 2018 die Chefredaktion der Bezirksblätter Salzburg.

In dieser Funktion folgt er Chefredakteurin Mag. Stefanie Schenker, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.
Stefanie Schenker hat in den vergangenen 14 Jahren mit ihrem Einsatz und ihrer journalistischen Kompetenz wesentlich zum Erfolg der Bezirksblätter Salzburg beigetragen, vor allem mit ihrem Engagement für Bewegtbild-Content und die Positionierung von meinbezirk.at.

Mit dem erfahrenen Journalisten Christoph Lindenbauer wird die Chefredaktion nun intern nachbesetzt. „Es freut mich, mit Christoph Lindenbauer einen bereits im Unternehmen engagierten Mitarbeiter mit dieser wichtigen Funktion betrauen zu können. Er kennt den Salzburger Medienmarkt bestens und wird gemeinsam mit dem gesamten Redaktionsteam den bisherigen Erfolgsweg als ,der regionale Nahversorger für Information’ weiterführen”, sagt Michael Kretz, Geschäftsführer der Bezirksblätter Salzburg.

Der gebürtige Salzburger Christoph Lindenbauer (56) studierte am Mozarteum und war Substitut bei den Wiener Philharmonikern, bevor er 1990 als Lokal-Journalist zum ORF wechselte. Ab 2001 war Lindenbauer Kulturredakteur bei der APA sowie Leiter der Video-Redaktion west. 2015 wurde er Chef vom Dienst bei ServusTV, bevor er im Oktober 2017 als Redakteur zu den Bezirksblättern Salzburg wechselte. Christoph Lindenbauer ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Töchter.

Die Bezirksblätter Salzburg, eine Marke der RMA, erscheinen wöchentlich mit sieben Regionalausgaben.

RMA – Regionalmedien Austria AG:

Die RMA AG steht österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen und vereint unter ihrem Dach insgesamt 127 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, meine WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie acht Zeitungen der Kärntner Regionalmedien und den Grazer. Im digitalen Bereich bieten die Portale meinbezirk.at, grazer.at und kregionalmedien.at lokale und regionale Inhalte. Ergänzend dazu stellt die RMA mit der Mini Med-Veranstaltungsreihe, dem Magazin Hausarzt und gesund.at umfangreiche Gesundheitsinformationen zur Verfügung.

Weiterführende Links:
Bezirksblätter Salzburg: www.meinbezirk.at/salzburg
Regionalmedien Austria AG: www.regionalmedien.at

Rückfragen & Kontakt:

Bezirksblätter Salzburg
N. Michael Kretz, MSc
Geschäftsführer
M +43/664/80 666 4650
mkretz@bezirksblaetter.com
www.meinbezirk.at/salzburg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REG0001