SPÖ-Bundesgeschäftsstelle: Brunner und Matznetter treten interimistische Nachfolge an

Wien (OTS/SK) - Das SPÖ-Parteipräsidium hat heute, Sonntag, entschieden, SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner und Nationalratsabgeordneten, SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter als interimistische NachfolgerInnen für den gestern zurückgetretenen Georg Niedermühlbichler einzusetzen.****

Andrea Brunner wird für Organisatorisches zuständig sein. Christoph Matznetter wird vor allem die Kommunikation nach außen übernehmen. Außerdem wird er die Leitung der Taskforce zur Aufklärung der Causa Silberstein übernehmen. In beiden Fällen ist eine Befristung bis zur Wahl vorgesehen, danach ist die dauerhafte Neubesetzung der Bundesgeschäftsstelle geplant.

Zu den Personen:

Andrea Brunner

Persönliche Daten:
Geboren: 22. Jänner 1979 in Schwaz/Tirol

Bildungsweg:
BRG Schwaz
Studium der Politikwissenschaften an der Universität Wien

Beruflicher/Politischer Werdegang:

  • Schuljahr 1996/97: AKS Tirol Vorsitzende
  • Schuljahre 1997/98, 1998/99: AKS Tirol Koordinatorin
  • Juli 2001- Juni 2003: Im Vorsitzteam der ÖH Uni Wien
  • Juli 2003-Juli 2005: VSStÖ Bundesvorsitzende
  • September 2002 – Dezember 2008: Angestellte bei
    SPÖ-Direkt, u.a. Mitarbeit bei allen bundesweiten Wahlkämpfen
  • Jänner 2009 – Jänner 2014: Pressereferentin bei Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek
  • Seit 2014: SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin
  • Seit 2014: Mitglied des Bundesparteivorstandes der SPÖ (davor: Mitglied des Parteivorstandes 2004-2006)

Christoph Matznetter

Persönliche Daten:

Geboren: 8. Juni 1959 in Wien

Bildungsweg

  • Studium der Politikwissenschaft an der Universität Wien 1978–1983
  • Doktoratsstudium der Politikwissenschaft an der Universität Wien 2001–2002
  • Allgemeinbildende höhere Schule Wien 6, Amerlingstraße 1970–1978
  • Lycée Francais de Vienne, Volksschule Wien 1965–1969

Beruflicher Werdegang

  • Beeideter Wirtschaftsprüfer und Steuerberater seit 2013
  • Steuerberater und danach beeideter Wirtschaftsprüfer 1985–2006
  • Wirtschaftstreuhänder - Berufsanwärter 1980–1985

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat, SPÖ
    26.03.2014 – heute
  • Abgeordneter zum Nationalrat, SPÖ
    28.10.2008 – 28.10.2013
  • Abgeordneter zum Nationalrat, SPÖ
    20.12.2002 – 15.01.2007
  • Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen,
    11.01.2007 – 02.12.2008

Politische Funktionen

  • Mitglied des Bundesparteipräsidiums der SPÖ seit 2001
  • Mitglied des Bundesparteivorstandes der SPÖ seit 2000
  • Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes Österreich seit 6/2005
  • Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) 2005–2007 sowie seit 2009
    (Schluss) sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001