Wien-Innere Stadt: Einbruch im Stephansdom

Wien (OTS) - Am 30.09.2017 gegen 5:15 Uhr in der Früh wurden mehrere Polizeistreifen aufgrund einer Alarmauslösung wegen eines möglichen Einbruchs zum Stephansdom beordert. Vor Ort konnten die Beamten eine aufgebrochene Türe im Nordtrakt feststellen, dahinter eine weitere aufgebrochene Türe, die in den Kassabereich führt. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unklar.
Weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch ein Täter im Innenraum der Kirche befindet, wurde der Stephansdom durchsucht. Die Durchsuchung und eine durchgeführte Fahndung im Nahbereich des Tatorts blieben erfolglos. Am Tatort konnten von der Tatortgruppe der Wiener Polizei jedoch mehrere Spuren gesichert werden.
Am Einsatz waren neben drei Streifenwägen des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt auch zwei Besatzungen der Polizeidiensthundeeinheit beteiligt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005