Aviso: Gewerkschaften präsentieren konkrete Lohn- und Gehaltsforderung für KV-Runde Metallindustrie

PRO-GE/GPA-djp-Pressekonferenz am 3. Oktober, 10 Uhr, Presseclub Concordia, Wien

Wien (OTS/ÖGB) - Das WIFO hat heute seine BIP-Prognose für 2017 und 2018 auf 2,8 Prozent angehoben. Der Aufschwung ist da, die Konjunktur brummt. Es ist daher Zeit, dass die 186.000 Beschäftigten der Metallindustrie etwas davon haben.

Die Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp informieren am 3. Oktober über den bisherigen Verlauf der Kollektivvertragsverhandlungen für die Metallindustrie und konkretisieren die Lohn- und Gehaltsforderungen.

Gesprächspartner sind die beiden Verhandlungsleiter der Gewerkschaften, Rainer Wimmer (PRO-GE) und Karl Dürtscher (GPA-djp), sowie die Betriebsräte Hans Karl Schaller (voestalpine) und Markus Vogl (MAN).

Mehr Information zum Forderungsprogramm 2017 der Gewerkschaften gibt es unter www.dubistgewerkschaft.at

BITTE MERKEN SIE VOR!

Pressekonferenz zu den Kollektivvertragsverhandlungen in der Metallindustrie

Dienstag, 3. Oktober, 10 Uhr

Presseclub Concordia

Bankgasse 8, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft PRO-GE
Mathias Beer
Tel: ++43 1 53 444 69035
Mobil: ++43 664 6145 920
E-Mail: mathias.beer@proge.at
Web: www.proge.at

GPA-djp
Mag. Martin Panholzer
Tel.: 05 0301-21511
Mobil: 05 0301-61511
E-Mail: martin.panholzer@gpa-djp.at
Web: www.gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0005