"trend“: Jede dritte Großspende an Sebastian Kurz kommt aus der Immobilienbranche

Wien (OTS) - Über 200.000 Euro haben Unternehmer mit Immobilienhintergrund bisher an den ÖVP-Kandidaten Sebastian Kurz gespendet, jede dritte Großspende kommt aus dieser Branche, berichtet das Wirtschaftsmagazin „trend“ in seiner aktuellen Freitag-Ausgabe. Rechnet man verschiedene Tranchen aus seinem Umfeld zusammen, kommt dabei der Wiener Unternehmer Georg Muzicant mit 80.000 Euro auf die höchste Summe, gefolgt vom Grazer Immobilienentwickler Frank Albert, der einer breiteren Öffentlichkeit durch die Übernahme der Baumax-Filialen 2015 bekannt geworden ist. Die Albert zurechenbaren Einzelspenden summieren sich laut „trend“, der die vollständige Liste der Immobilienspender veröffentlicht, auf 40.000 Euro. Die Interessensvertretungen der Immobilienwirtschaft haben in den letzten Jahren laut dem Magazin Verschlechterungen der Rahmenbedingungen, etwa durch die jüngste Steuerreform und die Wohnrechtsnovelle 2015, massiv kritisiert.

Rückfragen & Kontakt:

trend-Redaktion: Tel. 21755-4112

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRE0002