Bezirksmuseum 11: Vorführung des Films „Macondo“

Wien (OTS/RK) - Das Bezirksmuseum Simmering (11., Enkplatz 2) hat für Freitag, 29. September, einen Film-Abend organisiert. Die Vorstellung fängt um 19.00 Uhr. Aufgeführt wird der Streifen „Macondo“ (Österreich 2013, 98 Minuten, Regie: Sudabeh Mortezai). Dieser bewegende Film erzählt laut Angaben des „Filmladen Filmverleih“ eine „Geschichte vom Erwachsenwerden zwischen den Kulturen“. Im Mittelpunkt steht ein Knabe namens „Ramasan“, der den Vater im Krieg verlor und mit seiner Mutter und den Schwestern in einer Wohnsiedlung im 11. Bezirk, genannt „Macondo“, lebt. Die Produktion wurde schon mehrfach mit Erfolg bei namhaften Film-Festivals gezeigt. Der Eintritt zur Film-Vorführung im Museum ist gratis. Informationen:
Telefon 4000/11 127 (Ehrenamtliche Museumsleiterin: Petra Leban), E-Mail bm1110@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Film „Macondo“ (Filmladen Filmverleih):
www.filmladen.at/film/macondo/
Bezirksmuseum Simmering:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017