Volkshilfe lädt zum runden Tisch anl. Welttag für menschenwürdige Arbeit

Erich Fenninger diskutiert mit Langzeitarbeitslosen in sozialökonomischen Betrieb der Volkshilfe Wien

Wien (OTS) - Aktuell freuen wir uns über sinkende Arbeitslosenzahlen in Österreich, dürfen aber nicht vergessen, dass noch immer rund 375.000 Menschen arbeitssuchend sind. Mit Sozialökonomischen Betrieben unterstützt die Volkshilfe die berufliche und soziale Rückkehr ins Arbeitsleben.

Anlässlich des Welttages für menschenwürdige Arbeit laden wir zum runden Tisch, an dem TransitmitarbeiterInnen mit Erich Fenninger (Direktor der Volkshilfe Österreich und Diplomsozialarbeiter) und Ella Rosenberger (Betriebsleiterin der Sozialökonomischen Betriebe der Volkshilfe Wien) über die Bedingungen am Arbeitsmarkt und notwendige Veränderungen zu sprechen.

Wir laden alle MedienvertreterInnen ein, am runden Tisch teilzunehmen. Die TransitmitarbeiterInnen stehen auch für Interviews zur Verfügung.

Runder Tisch anl. Welttag für menschenwürdige Arbeit

Langzeitarbeitslose TransitmitarbeiterInnen sprechen mit ExpertInnen im Rahmen eines Runden Tisches über die Herausforderungen am Arbeitsmarkt, erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen und stehen für Interviews zur Verfügung.

9:30 Uhr: Statement von Erich Fnninger
10 Uhr: Start Runder Tisch mit TransitmitarbeiterInnen und ExpertInnen

Datum: 03.10.2017, 09:30 Uhr

Ort: Second-Hand-Shop, Sozialökonomischer Betrieb der Volkshilfe Wien
Obachgasse 6, 1220 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Österreich
Melanie Rami, MA
Pressesprecherin
+43 (0) 676 83 402 228
melanie.rami@volkshilfe.at
www.volkshilfe.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHO0001