Pressekonferenz mit Bundesminister und OSZE-Vorsitzenden Sebastian Kurz und Sonderbeauftragten Professor Peter Neumann

Wien (OTS) - Der amtierende Vorsitzende der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, Bundesminister Sebastian Kurz, hält zusammen mit OSZE-Sonderbeauftragten Professor Peter Neumann vor der Sondersitzung des Ständigen Rates der OSZE am Freitag eine Pressekonferenz zum Thema Radikalisierung und gewaltsamen Extremismus in der Hofburg.

Der OSZE-Sonderbeauftragte im Kampf gegen gewaltsamen Extremismus und Radikalisierung, Professor Peter Neumann, wird im Rahmen der Sondersitzung des Ständigen Rates seinen Bericht zu aktuellen Dynamiken im Bereich Radikalisierung und gewaltsamen Extremismus im OSZE-Raum vorstellen. Darin wird ein Ausbau der OSZE als Plattform für den Austausch über best-practice Beispielen aus dem gesamten OSZE-Raum vorgeschlagen.

MedienvertreterInnen werden aus diesem Anlass zu folgenden Terminen eingeladen:

1) Pressekonferenz mit Bundesminister Kurz und Professor Neumann Zeit: 29. September 2017 um 10:40 Uhr
Ort: Hofburg Raum 533, 5. Stock (Eingang OSZE am Heldenplatz)

Um Eintreffen bis spätestens 10.25 Uhr wird gebeten!

2) Eröffnungsrede bei der Sondersitzung des Ständigen Rates
Zeit: 29. September 2017 um 11:00 Uhr
Ort: Hofburg Neuer Saal, 2. Stock (Eingang OSZE am Heldenplatz)

Die Pressekonferenz wird in deutscher Sprache abgehalten. Eine Dolmetschung in Englisch wird angeboten.

Akkreditierung:
MedienvertreterInnen werden gebeten sich bis heute Donnerstag, 28. September, 17.00 Uhr bei der OSZE Presseabteilung via E-Mail an press@osce.org anzumelden.

Sie werden ersucht, einen gültigen Presseausweis oder ein aktuelles Akkreditiv Ihrer Redaktion vorzuweisen.

Informationen über den österreichischen OSZE Vorsitz erhalten Sie online unter www.osze.at und auf Twitter unter at @AUT_OSCE #osce17AUT.

Rückfragen & Kontakt:

BMEIA
Presseabteilung
+43(0)501150-3320, F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001