Exklusiv in „alles roger?“: Felix Baumgartner analysiert den Wahlkampf

Wien (OTS) - Er gibt keine Interviews und kommuniziert vorwiegend über Social Media. Für das Querformat für Querdenker „alles roger?“ macht Felix Baumgartner eine Ausnahme. In einer umfassenden Analyse zur Wahl nimmt er sich kein Blatt vor dem Mund.

Über Christian Kern: „Wer ist dieser Kern eigentlich? Magic Christian und wenn ja, kann er über Wasser gehen? Wozu brauchen wir dann eigentlich Neuwahlen, wenn unser Pizza-Bote doch so ein Begabter ist? Es geht ihm nicht um soziale Gerechtigkeit, sondern um Inszenierung. Zum Glück hat der scheidende Kanzler bereits ein zweites Standbein aufgebaut. Plan C sozusagen, denn in derOpposition (und dort wird er hinmüssen) wird es den karrieregeilen Kern naturgemäß nicht lange halten.“

Über Sebastian Kurz: „Das neue Gesicht der ÖVP. Ein hübsches, wie ich finde, und clever ist er noch dazu. Der neue Liebling der Medien. Die neue ÖVP mit neuen Gesichtern, neuen Namen und neuer Farbe. Nur die Themen sind alt und größtenteils von der FPÖ gestohlen oder einfach kopiert.“

Über Heinz-Christian Strache: „Der Einzige, der von Anfang an das Flüchtlingsproblem erkannt und auch offen und ohne Angst vor negativer Presse angesprochen hat, war Heinz-Christian Strache. Jetzt im Wahlkampf versuchen auch andere Parteien dieses wohl wichtigste Wahlkampfthema zu stehlen, um damit beim Wähler zu punkten. Diebstahl ist ein Verbrechen und sollte bestraft werden. Tun wir es an der Wahlurne!“

Die ganze Analyse von Felix Baumgartner lesen Sie im neuen „alles roger?“ ab Freitag österreichweit in der Trafik.

Rückfragen & Kontakt:

"alles roger?" - Das Querformat für Querdenker
Chefredaktion
T: +43 1 34230030
W: www.allesroger.at
E: office@allesroger.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014