Liste Pilz: Maria Stern, Obfrau des Forum Kindesunterhalt, begrüßt Einigung zu Kindesunterhalt

„Langjährige Forderung wird endlich erfüllt"

Wien (OTS) - Maria Stern, Obfrau des Forum Kindesunterhalt und ehemalige Sprecherin des Frauenvolksbegehrens und nunmehr als Expertin für Frauenpolitik Nationalratskandidatin der Liste Pilz, begrüßt, dass die Parteichefs gestern im Rahmen der „Elefantenrunde“ im TV-Sender Puls4 erstmals Einigkeit zeigten, als es um die Einführung einer Kindesunterhaltssicherung ging. „Das ist ein historischer Moment für Kinder und Alleinerziehende", freut sich Maria Stern und ergänzt: „Als Obfrau des Forum Kindesunterhalt habe ich seit Jahren allein auf weiter Flur für dieses wichtige Anliegen gekämpft, bevor sich weitere anschlossen. Damit wird endlich eine langjährige Forderung erfüllt. So einig waren sich die Fraktionen selten. Man sieht: Auch im Wahlkampf spielt Frauenpolitik eine wichtige Rolle."

Peter Pilz: "Wir werden das Unterhaltsgesetz gemeinsam ändern"

Alle anwesenden Parteichefs stimmten im Rahmen der „Puls4-Elefantenrunde“ dafür, als Moderatorin Corinna Milborn mit Peter Pilz konkret fragten, wer von den anwesenden Parteichefs für eine Kindesunterhaltssicherung sei. Und Peter Pilz kündigt im Anschluss an die Elefantenrunde an: "Wir werden das Unterhaltsgesetz gemeinsam ändern, noch vor der Nationalratswahl." Expertin Stern: „Jetzt muss es auch im Parlament beschlossen werden. Ich begrüße, dass hier eine parteiübergreifende Lösung gefunden werden konnte“, sagt Stern und kündigt an: „Diesen lösungsorientierten Ansatz möchte ich als Nationalratsabgeordnete weiterverfolgen.“

Die Kindesunterhaltssicherung ist eine staatliche Ersatzleistung für Geschiedene, für den Fall, dass der/die getrennt lebende Unterhaltspflichtige nicht genug Alimente zahlen kann. Jede/r fünfte Alleinerziehende erhält in Österreich keine Alimente oder staatliche Vorschüsse. "Nach jahrelanger Apathie haben die Parteien nun das wichtige Thema der Alleinerziehenden erkannt. Das begrüßen wir. Mit dem heutigen Abend ist klar: Das Unterhaltsgesetz wird endlich reformiert. Die Kindesunterhaltssicherung kommt", so Stern. In Österreich leben Alleinerziehende zu 42% in Armut.

Rückfragen & Kontakt:

Liste Pilz
Maria Stern
maria.stern@listepilz.at
+43 660 28 78 386

Liste Pilz
Christian Minutilli
Presse/Kommunikation
+4369910385152
christian.minutilli@listepilz.at
http://listepilz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PLZ0002