Team Kärnten/Prasch: „Weitere Tempo 100-Forderungen sind allerletztes Aufbegehren Holubs“

Klagenfurt (OTS) - Dass Holub weiter verbissen auf abstruse Forderungen in Richtung noch mehr Tempo 100-Beschränkungen auf Autobahnen in Kärnten setzt, bezeichnet Team Kärnten-LAbg. Hartmut Prasch als „allerletztes Aufbegehren“ des Noch-Landesrates: „Wenige Monate vor seiner bevorstehenden Abwahl durch die Kärntner Bevölkerung, muss der Chaos-Landesrat noch krankhaft versuchen, irgendein Thema zu besetzen, nachdem er bei der Umsetzung seiner Wahlversprechen – 10.000 Green Jobs, Energiewende, Windkraft – so kläglich gescheitert ist.“

Prasch bewertet die öffentliche Akzeptanz des Regierungsmitglieds Holub inzwischen mit „unter null. Gleich verhält es sich auch mit Holubs innerparteilicher Glaubwürdigkeit. Die Grünen sind in Kärnten nicht gespalten, sie sind vielmehr schon in ihre Einzelbestandteile zerlegt.“ Prasch appelliert an LH Kaiser als „Koalitionschef“, den wild um sich schlagenden Holub einzubremsen und seinen Tempo 100-Plänen und Forderungen endgültig einen Riegel vorzuschieben: „Wir werden es jedenfalls nicht zulassen, dass Holub weiter Politik gegen die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger machen kann.“

Rückfragen & Kontakt:

Team Kärnten - IG
Thomas-Martin Fian
Pressesprecher
Tel.: +43 650 8650564
thomas.fian@team-kaernten.at
www.team-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTS0001