Van der Bellen und Kurz hofieren Rohani in New York

STOP THE BOMB kritisiert Treffen von Bundespräsident und Außenminister mit „freundlichem Gesicht des Terrors“

Wien (OTS) - Der wissenschaftliche Direktor von STOP THE BOMB, Stephan Grigat, zum morgigen Treffen von Van der Bellen und Kurz mit dem Präsidenten des iranischen Regimes: „Wer sich mit Rohani trifft, legitimiert einen Präsidenten, in dessen Amtszeit noch deutlich mehr Menschen im Iran hingerichtet werden als unter seinem Vorgänger. Rohani, der Israel als ‚eiternden Tumor’ bezeichnet hat, agiert als das freundliche Gesicht eines terroristischen Regimes, das eine massive und destabilisierende Expansion in der Region betreibt und djihadistische Organisationen wie Hisbollah und Hamas unterstützt. Treffen mit Rohani verfolgen nur ein Ziel: der österreichischen Wirtschaft den Weg zu noch besseren Geschäften mit dem Holocaustleugner-Regime in Teheran zu ebenen, das Israel weiterhin mit der Vernichtung droht.“

Rückfragen & Kontakt:

STOP THE BOMB
+43 650 3448858
info@stopthebomb.net
www.stopthebomb.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BGI0001