MED-EL präsentiert das aufklebbare Hörsystem ADHEAR und den RONDO 2

Gleich zwei Neuheiten präsentiert der Innsbrucker Hörimplantate-Hersteller MED-EL heute im Rahmen des 61. Österreichischen HNO-Kongresses in Wien.

Wien (OTS) - MED-EL präsentiert zwei Neuheiten:

  • ADHEAR, das weltweit erste Knochenleitungs-Hörpflaster für Personen mit Schallleitungsschwerhörigkeit und
  • RONDO 2, den ersten Audioprozessor mit kabellos aufladbarem Akku.

Wien, 15.9.2017 - ADHEAR ist die erste druckfreie Hörlösung mittels Knochenleitung für Menschen mit Schallleitungshörverlust. „Das neue aufklebbare Hörsystem ist die derzeit sinnvollste Lösung für Personen mit Schallleitungshörverlust – also Problemen im Gehörgang, im Mittelohr oder am Trommelfell –, die sich einer Operation nicht unterziehen können oder wollen“, erklärt Hörimplantate-Spezialist Univ.-Prof. Dr. Wolf-Dieter Baumgartner von der Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten am AKH Wien.

Ein Hörsystem, das pickt

Das neue System besteht aus zwei externen Komponenten: einem Klebeadapter und einem Audioprozessor. Der Audioprozessor nimmt Schallwellen auf, wandelt sie in Vibrationen um und gibt sie über den hinter dem Ohr angebrachten Klebeadapter (eine Art „Hörpflaster“) an den Knochen weiter. Der Knochen leitet die Vibrationen über den Schädel an das Innenohr. Dort wird der Schall natürlich verarbeitet.

MED-EL hat die Technologie 2016 vom schwedischen Medizintechnikhersteller Otorix erworben und in Innsbruck zur Marktreife gebracht. Patrik Westerkull, Gründer und Geschäftsführer von Otorix und Erfinder von ADHEAR: „Der Bedarf an einer operationsfreien Knochenleitungslösung ohne Druck auf die Haut war groß. Mit ADHEAR haben wir nun ein einfaches und bequemes System, das ununterbrochenes Hören garantiert und diskret hinter dem Ohr getragen werden kann. Es freut mich außerordentlich, dass Menschen mit Hörverlust die Vorteile dieses revolutionären Systems nutzen können.“

ADHEAR ist in allen Märkten erhältlich, die die CE-Zulassung anerkennen.

RONDO 2 kabellos aufladen

Mit dem Audioprozessor RONDO 2 präsentiert MED-EL den ersten kabellos aufladbaren Audio-Prozessor. Wie sein Vorgänger RONDO, der 2013 als weltweit erster Single-Unit-Prozessor gelauncht wurde, vereint der RONDO 2 alle technischen Bestandteile in einem einzigen kompakten Gehäuse und kommt vollkommen ohne Kabel aus.

Mit dem RONDO 2 geht MED-EL nun aber noch einen Schritt weiter, da der Ladevorgang revolutioniert wird: Der Prozessor wird einfach auf die Ladestation gelegt und der Ladevorgang startet automatisch. Vier Stunden Ladezeit liefern 18 Stunden Akkulaufzeit. Mit anderen Worten: über Nacht aufladen und den ganzen Tag hören. Für die Anwender bedeutet das eine große Erleichterung, da sie keine Batterien mehr wechseln oder Kabel anschließen müssen. Sie setzen den RONDO 2 morgens auf und können während des gesamten Tages unbeschwert hören.

MED-EL festigt mit dem Launch von ADHEAR und RONDO 2 einmal mehr seine Stellung als internationaler Innovationsführer. „MED-EL steht seit jeher für solide Technologie“, sagt DI Ewald Thurner, Area Manager von MED-EL Österreich. „Vor allem was die Sprachverarbeitung betrifft, sind unsere Hörimplantate einzigartig. Der RONDO 2 verbindet unsere präzise und höchstzuverlässige Technik mit einer überragenden Nutzerfreundlichkeit, da das System komplett ohne Kabel auskommt.“*

* CE-Kennzeichnung ausstehend

Über MED-EL

Die österreichische Firma MED-EL Medical Electronics mit 31 Niederlassungen weltweit ist führender Anbieter von Hörimplantat-Systemen. Das Familienunternehmen zählt zu den Pionieren der Branche. Die österreichischen Wissenschaftler und Gründer des Unternehmens, DI Dr. Ingeborg und Prof. Dr. Erwin Hochmair entwickelten 1977 das erste mikroelektronische Mehrkanal-Cochleaimplantat. Das Cochleaimplantat war und ist bis heute der erste tatsächlich realisierte Ersatz eines Sinnesorgans. 1990 legte das Ehepaar Hochmair den Grundstein für das erfolgreiche Unternehmenswachstum mit der Anstellung ihrer ersten Mitarbeiter. Aktuell beschäftigt das Unternehmen mehr als 1.800 Mitarbeiter weltweit. Menschen in über 115 Ländern können heute mithilfe eines Produkts von MED-EL hören. Weitere Informationen finden Sie unter www.medel.com

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt
Daniela Gruber
Tel +43577881082
E: daniela.gruber@medel.com

Für den Inhalt verantwortlich:
MED-EL Elektromedizinische Geräte GmbH

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007