Wien-Leopoldstadt: Polizist bei Anhaltung eines Suchtgiftkäufers schwer verletzt

Wien (OTS) - Am 11.09.2017 um 19:30 Uhr konnten zwei zivile Polizisten im Bereich der Venediger Au zwei Männer bei einem Suchtgifthandel beobachten. Während der Anhaltung entzog sich der mutmaßliche Dealer der Anhaltung und konnte flüchten. Einer der Beamten hielt indes den Käufer an. Während der Identitätsfeststellung schlug der 46-jährige plötzlich mit der Faust auf den Polizisten ein und versuchte zu flüchten. Dem Beamten gelang es zwar noch, den Tatverdächtigen zu verfolgen und festzunehmen, jedoch erlitt er eine komplizierte Verletzung im Handbereich. Beim Festgenommenen wurden in weiterer Folge drei Baggies mit Cannabiskraut sichergestellt, die er laut eigenen Angaben vom zuvor geflüchteten Dealer gekauft hatte.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002