Bundesheer: Mit 1782 Startplätzen auch heuer wieder beim Business Run am stärksten vertreten

Sieg im Mixed-Teambewerb

Wien (OTS) - Gestern, am Donnerstag, den 7. September 2017, fand der 17. Wien Energie Business Run rund um das Ernst-Happel-Stadion statt. Das Österreichische Bundesheer startete mit 1782 Mitarbeitern in 594 Teams und war damit auch heuer wieder das am stärksten vertretene Unternehmen. 

Die Mannschaft des Heeresleistungssportzentrums 11 Orientierungslauf gewann den Mixed-Teambewerb. In der Gesamt-Teamwertung konnten Robert Merl, Gernot Kerschbaumer und Ursula Kadan den 3. Platz erzielen. Insgesamt beteiligten sich rund 33.000 Sportlerinnen und Sportler aus 1.250 Unternehmen an dem 4,1 Kilometer langen Lauf. 

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil: „Ich gratuliere allen Teilnehmern zu ihrer Leistung. Bewegung und Sport spielen im Österreichischen Bundesheer eine große Rolle und werden besonders gefördert. Ich freue mich, dass Sportveranstaltungen im Ressort so gut angenommen werden.“ 

Das Bundesheer ist einer der wichtigsten Sportförderer Österreichs und bietet im Heeressportzentrum jährlich bis zu 400 Sportlerinnen und Sportlern aus verschiedensten Sportarten eine umfassende Basis für ihre sportliche und berufliche Karriere.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001