Königin der Wildblumen: Mit Wildblumensamen erhält Waldviertler Landwirtin die Artenvielfalt.

TV-Magazin "Land und Leute" am Samstag, 09. September 2017, 16.30 Uhr, ORF 2

St. Pölten (OTS) - Bunte Blumenwiesen werden immer seltener. Die fortschreitende Verbauung, Aufforstung und die moderne Landwirtschaft sind einige der Gründe dafür. Damit auch in Zukunft die Artenvielfalt erhalten bleibt, hat sich Karin Böhmer aus dem Waldviertel in Niederösterreich auf die Gewinnung von Wildblumensamen spezialisiert. Von rund 3.000 einheimischen Wildblumenarten hat die Landwirtin die Samen von etwa 900 verschiedenen Pflanzenarten in ihrem Sortiment.

Karin Böhmer aus Voitsau ist die Einzige in Österreich, die in dieser Form sammelt und Samenmischungen für naturnahe Begrünungen anbietet – wir haben sie besucht und mehr über Wildblumen, Artenreichtum und die aufwändige händische Samenernte erfahren.

Weitere Themen des TV-Magazins am 09. September:

*Posieren für den Wein.
Der Jungwinzerinnen-Kalender feiert heuer sein 15-jähriges Jubiläum. Wir waren bei der Präsentation dieses beliebten Sammlerstückes auf einem Weingut in Wien dabei und machen einen Blick zurück auf die Shootings der letzten Jahre.

*Nicht um die Bohne.
Für unsere Serie "Bäuerinnen und ihr Garten" besuchen wir dieses Mal eine Kärntner Bäuerin, die sich ganz und gar den Bohnen verschrieben hat. Fisolen in den verschiedensten Farben, Käferbohnen und Puffbohnen findet man in Ihrem Garten – daraus macht sie schmackhafte Gerichte wie das Strankerlgulasch.

*Nockberger Kaslab'n.
In der Kaslab'n im kärntnerischen Radenthein produziert man regionale Lebensmittel mit Mehrwert – die Bioheumilch von Ziege und Kuh wird zu Butter und verschiedenen Käsesorten verarbeitet. Es gibt eine Schaukäserei und Bildungsangebote - eine Reportage über eine vorbildhafte Initiative.

*Fest für die Milch.
Wir waren zu Gast beim großen Milchfest in der Gaal im Murtal mit dem traditionellen Almabtrieb, mit prächtig geschmückten Kühen. Dabei wurde auch die neue Milchkönigin vorgestellt – eine Reportage aus der Steiermark.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Karl Trahbüchler
02742/2210 23654
karl.trahbuechler@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001