ERINNERUNG: PK „Gute Pflege für alle braucht attraktive Arbeitsbedingungen“

Gemeinsame PK der Sozialwirtschaft Österreich sowie der Gewerkschaften vida und GPA-djp

Wien (OTS/ÖGB) - Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen wird sich bis ins Jahr 2050 fast verdoppeln. Das ist keine ferne Zukunftsmusik, sondern betrifft schon jene, die heute etwa 50 Jahre alt sind. Insbesondere der Bereich der Langzeitpflege (Pflegeheime und mobile Pflege) steht vor enormen Herausforderungen, welche dringend konkrete Maßnahmen der heute politisch Verantwortlichen benötigen. Die Arbeitgeber des privaten Pflegebereichs (Sozialwirtschaft Österreich) präsentieren gemeinsam mit den zuständigen Gewerkschaften vida und GPA-djp konkrete Vorschläge, wie hochwertige Pflege und attraktive Arbeitsbedingungen in Zukunft gesichert werden können.++++

Ihre Gesprächspartner:

  • Mag. Walter Marschitz, Geschäftsführer der Sozialwirtschaft Österreich
  • Erich Fenninger, Vorstandsvorsitzender der Sozialwirtschaft Österreich, Geschäftsführer der Volkshilfe Österreich
  • Willibald Steinkellner, stv. Vorsitzender der vida
  • Wolfgang Katzian, Vorsitzender der GPA-djp

Zeit: Montag, 4. September 2017, 10:30 Uhr

Ort: ÖGB-Zentrale (Catamaran), Presse- und Delegationsraum im EG

Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien (Direkt gegenüber der U2-Station Donaumarina)

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft vida/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Peter Leinfellner
Tel.: 01 53444 79-267 bzw. 0650 36 36 399
E-Mail: peter.leinfellner@vida.at
Internet: www.vida.at

GPA-djp Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Martin Panholzer
Tel.: 05 0301-21511
Mobil: 05 0301-61511
E-Mail: martin.panholzer@gpa-djp.at
http://www.gpa-djp.at

Sozialwirtschaft Österreich
Mag. Walter Marschitz
Tel.: +43 (1) 353 44 80-10
E-Mail: walter.marschitz@swoe.at
http://www.swoe.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001