"Am WUNDEN Punkt" – Pressegespräch zum Wundtag 2017

Aktionen und Ideen für ein besseres Leben mit chronischen Wunden

Wien (OTS) - 250.000 Österreicher leben mit einer chronischen Wunde – in puncto Lebensqualität gibt es bei den meisten großes Verbesserungspotenzial. Wie Betroffene ihre Situation selbst optimieren können und professionelle Wundmedizin Patienten und System entlastet, ist Thema des Pressegesprächs „Am WUNDEN Punkt“ – Aktionen und Ideen für ein besseres Leben mit chronischen Wunden, zu dem die Initiative Wund?Gesund! und der Verein Wund Management Wien (WMW) anlässlich des Wundtages 2017 einladen.

Ihre Gesprächspartner:

DGKS Sonja Koller,MBA, AZWM, Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Wundbehandlung (AWA), hält das Eingangsstatement zum Wundtag 2017.

OA Dr. Markus Duft, WDM®, Allgemeinchirurg und Obmann des Vereins WMW, wird Empfehlungen vorstellen, wie Betroffene und pflegende Angehörige durch mehr Eigenverantwortung profitierten. Eine spezielle Kampagne soll auf Schicksale aufmerksam machen und die Awareness für das Leben mit chronischen Wunden erhöhen.

Mag. Martina Laschet und Mag. Philipp Lindinger, Sprecher der Initiative Wund?Gesund!, geben einen Überblick über jene Aktionen, die Institutionen, Mediziner und Pflegepersonal in ganz Österreich zum zweiten Wundtag am 15. September 2017 setzen. Ziel ist es, Bewusstsein bei den Patienten selbst zu schaffen, Informationen einfach zugänglich zu machen und Schwellenängste abzubauen. Zahlen, Fakten und Forderungen zur Notwendigkeit qualitativ hochwertiger Wundversorgung werden im Rahmen des Pressegesprächs präsentiert. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung unter office@studio-krebs.at.

"Am WUNDEN Punkt" – Pressegespräch zum Wundtag 2017

Aktionen und Ideen für ein besseres Leben mit chronischen Wunden

Datum: 14.09.2017, 09:30 - 11:00 Uhr

Ort: Cafe Landtmann
Universitätsring 4, 1010 Wien, Österreich

Url: http://www.wundtag.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nina Blazejovsky, Presse Wundtag 2017,
studio krebs, office@studio-krebs.at, Tel: 01 710 23 18

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004