Schule trifft Obdachlosigkeit: Mit SUPERTRAMPS ins neue Schuljahr starten

Speziell für Schulklassen entwickelte interaktive Workshops und authentische Touren zum Thema Obdachlosigkeit tragen zum Abbau von Vorurteilen bei.

Wien (OTS) -Am meisten beeindruckt hat mich, dass nicht irgendwer, sondern jemand, der alles selbst erlebt hat, mit uns unterwegs war!“, so eine Schülerin des Rainergymnasium in Wien. Damit Jugendliche noch tiefer in die Thematik eintauchen und nachhaltig sensibilisiert werden, bietet SUPERTRAMPS ein besonderes Package an. Im Workshop mit einem SUPERTRAMPS-Mitarbeiter werden die Jugendlichen spielerisch und interaktiv auf die Tour vorbereitet und erlangen so fundiertes Wissen über Obdach- und Wohnungslosigkeit. Auf der Tour erhalten Schul- oder Jugendgruppen ab 14 Jahren die Möglichkeit, von Betroffenen selbst zu erfahren, was es heißt, auf der Straße zu stehen. Für die Tour stehen Schulklassen vier Guides zur Verfügung. Jeder hat seine individuelle Tour entwickelt, die seine persönliche Geschichte und Schauplätze seiner Obdachlosigkeit widerspiegelt. Alle Guides haben bereits Erfahrung in Touren mit Jugendlichen. Beschreibung und Örtlichkeiten der unterschiedlichen Touren sind unter www.supertramps.at/touren nachzulesen.

Info & Anmeldung:
Workshop und Tour können einzeln oder als Package gebucht werden. Richtwert für eine Spende pro Schüler*in und Tour ist 8 €, für das Package 15 €. Informationen hier zum Download. Anfrage & Terminvereinbarung unter tickets@supertramps.at oder +43 660 77 343 22.

Rückfragen & Kontakt:

Teresa Bodner, Projektleitung & Pressekontakt
+43 660 77 343 22 | office@supertramps.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004