ÖSTERREICH-Umfrage: Kurz-ÖVP 11 Prozentpunkte vor SPÖ

Pilz überholt Neos und liegt deutlich über Mandatshürde von 4 % – ÖVP mit bestem Wahlkampfstart

Wien (OTS) - Die ÖVP liegt 49 Tage vor der Nationalratswahl mehr als deutlich in Führung. Laut der aktuellen Research-Affairs-Umfrage für ÖSTERREICH (21. bis 23. August, 600 Online-Interviews, Schwankungsbreite plus/minus 4,4 %) verliert zwar die ÖVP einen Punkt und kommt auf 33 %, die FPÖ liegt aber abgeschlagen auf 23 % (minus 1). Kurz’ Partei führt also weiterhin 10 Prozentpunkte vor der FPÖ. Die SPÖ von Kanzler Christian Kern liegt mit 22 % allerdings gleich elf Punkte hinter der ÖVP. Als einzige kann die Liste Pilz zulegen:
Die neue Partei liegt mit 6 % (plus 1) nun vor den Neos (5%) und nur knapp hinter den Grünen (7 %). Pilz hält sich von Anbeginn an stabil über der Einzugshürde von 4 %.

Research Affairs fragte auch die Meinung der Österreicher zum Wahlkampf ab. Auf die Frage, welche Partei gut in den Wahlkampf gestartet ist, nennen 66 % die ÖVP, 56 % FPÖ und 42 % die Liste Pilz. Schlusslichter sind mit 34 % die SPÖ und mit nur 16 % die Grünen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001