ÖAMTC: Christophorus 9 flog schwer verletzte Wienerin

Ost Autobahn (A4) bei Schwechat gesperrt

Wien (OTS) - Samstagfrüh musste kurz nach 07:00 Uhr die Ost Autobahn (A4) Richtung Ungarn zwischen Schwechat und dem Flughafen laut ÖAMTC nach einem Unfall gesperrt werden. Ein Pkw kam ins Schleudern und krachte im Baustellenbereich gegen eine Betonleitschiene. Dabei wurde eine 58-jährige Wienerin schwer verletzt. Sie wurde nach Erstversorgung vom ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 9 ins AKH geflogen.

Im dichten Urlauberverkehr reichte der Stau laut ÖAMTC schnell drei Kilometer weit zurück. Auch auf der Wiener Außenring Schnellstraße (S1) mussten sich Autofahrer ab Schwechat Ost in Geduld üben.

(Schluss)
Harald Lasser

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001