Pressekonferenz zum Österreichischen Kabarettpreis: Sechs ORF-Sendungen für Publikumspreis nominiert

Die Verleihung am 15. Dezember in ORF eins

Wien (OTS) - Im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien wurden heute, am Dienstag, dem 22. August 2017, die Preisträger des Österreichischen Kabarettpreises und die Nominierten für den Publikumspreis bekanntgegeben. Der diesjährige Hauptpreis geht an Lukas Resetarits, der heuer seinen 70. Geburtstag feiert. Der ORF ehrt den Jubilar am 13. Oktober mit einem Dakapo seiner Erfolgsproduktion „Resetarits and Friends“ in der Wiener Stadthalle sowie dem TV-Porträt „Alterswild“. Das Duo Flüsterzweieck bekommt den Förderpreis, das Duo BlöZinger wird mit dem Programmpreis ausgezeichnet, und Stefanie Sargnagel erhält den Sonderpreis – alle drei Preisträger waren im ORF unter anderem bei den „Pratersternen“ zu Gast.

Neben den Preisträgern wurden heute auch die 13 TV-Formate präsentiert, die für den Publikumspreis nominiert sind. Mit „Pratersterne“, „Gemischtes Doppel“, „Science Busters“, „Willkommen Österreich“ „Wir sind Kaiser“ und „Wir Staatskünstler“ haben es sechs ORF-Sendungen auf die Nominierungsliste geschafft. Das Publikum kann bis 6. November unter www.kabarettpreis.at für seinen Favoriten abstimmen. Der Gewinner des Publikumspreises wird bei der Verleihungsgala am 20. November in der Wiener Urania gekürt, die auch heuer von ORF-Moderatorin und „Dancing Star“ Verena Scheitz moderiert wird. ORF eins zeigt die Verleihung des Österreichischen Kabarettpreises am Freitag, dem 15. Dezember, um 22.15 Uhr.

TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm: „Ich gratuliere den Preisträgern des Österreichischen Kabarettpreises 2017 auf das Herzlichste und freue mich, dass alle ausgezeichneten Künstler Teil unserer Programminitiative von heuer sind, bei der Kabarett erstmals in dieser Konsequenz auch im Hauptabend mit großem Erfolg ausgestrahlt wurde. Das österreichische Kabarett und seine Protagonisten sind ein Erfolgsgarant bei unseren Seherinnen und Sehern, und es ist daher sehr richtig, dass das Publikum alleine über den heurigen Publikumspreis per Voting entscheidet.“

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0008