„Unterwegs in Österreich“ startet am 21. August in Kärnten

„Guten Morgen Österreich“ und „Daheim in Österreich“

Wien (OTS) - Ab 21. August 2017 ist der ORF „Unterwegs in Österreich“. Das „Guten Morgen Österreich“-Mobil, künftig als „Unterwegs in Österreich“-Mobil erkennbar, wird dann nicht nur in den Morgenstunden das ORF-Fernsehen live zu den Menschen im Land bringen, sondern auch täglich um 17.30 Uhr unter dem Titel „Daheim in Österreich“. Am Morgen begrüßen Eva Pölzl und Marco Ventre die Zuschauerinnen und Zuschauer täglich von 6.30 bis 9.30 Uhr in ORF 2 und am Nachmittag begleitet Eva Pölzl das Publikum in „Daheim in Österreich“ um 17.30 Uhr in ORF 2 in den Feierabend. Das „Unterwegs in Österreich“-Mobil macht diese Woche Station in Heiligenblut, auf der Franz-Josefs-Höhe, in Winklern, Mallnitz und Seeboden.

Ein Tagesthema spannt einen Bogen über den ganzen Tag

Unter dem Slogan „Unterwegs in Österreich“ spannt der ORF damit einen thematischen Bogen von „Guten Morgen Österreich“ (künftig von 6.30 bis 9.30 Uhr), über „Mittag in Österreich“ (13.15 Uhr, bisher „heute mittag“, weiter aus dem Studio im ORF-Zentrum) und „Aktuell in Österreich“ (17.05 Uhr, bisher „heute österreich“, weiter aus dem Studio im ORF-Zentrum) bis zu „Daheim in Österreich“ (17.30 Uhr, bisher „heute leben“, künftig aus dem mobilen Studio). Eine Fragestellung in „Guten Morgen Österreich“ kann dann etwa in „Daheim in Österreich“ ihre Auflösung finden. Täglich gibt es ein Tagesthema, das im Verlauf des jeweiligen Tages aus verschiedenen Perspektiven diskutiert und in allen vier Sendungen eingebunden wird.

Montag, 21. August: Tagesthema „Wir sind Österreich“

„Guten Morgen Österreich“ aus Heiligenblut
Eva Pölzl und Marco Ventre begrüßen u. a. den „Rosenheim-Cops“-Darsteller Max Müller, Friedrich Wallner, Opernsängerin Natalia Ushakova, Wetterwart vom Sonnblick Friedrich Wallner, Goldwäscher Hansjörg Lackner, die Kärntner Slowenin und Zeitzeugin Katja Sturm-Schnabl und Hüttenwirtin Rosi Fleissner.

„Daheim in Österreich“ von der Franz-Josefs-Höhe
In der ersten Ausgabe von „Daheim in Österreich“, die Eva Pölzl ab 17.30 Uhr von der Franz-Josefs-Höhe präsentiert, sind die Skilegenden Franz Klammer, Annemarie Moser-Pröll und Snowboarderin Julia Dujmovits sowie Sepp Forcher und Eva Lind zu Gast. Einen besonderen Auftritt hat Sabine Petzl, die mit dem Hubschrauber einfliegen wird. Und auch musikalische Überraschungen erwarten die Zuschauerinnen und Zuschauer in der ersten Ausgabe von „Daheim in Österreich“. Neben einem Auftritt von DJ Ötzi wird auch der steirische Musiker Uwe Schmidt erstmals live sein Lied „Stolz auf di“ (erscheint im Label des ORF-Enterprise Musikverlags), das auch die Schlussmusik für „Daheim in Österreich“ sein wird, präsentieren. Außerdem radeln Radrennfahrer Gerrit Glomser und Moderator Lukas Schweighofer live während der Sendung auf den Großglockner.

Und auch „Mittag in Österreich“ und „Aktuell in Österreich“ greifen das Tagesthema auf. „Mittag in Österreich“ zeigt die großen Wirtschaftsbosse und Wissenschafter/innen des Landes und begleitet Lukas Schweighofer bei den Vorbereitungen zu seiner Radtour. „Aktuell in Österreich“ rückt die Heldinnen und Helden des Alltags in den Mittelpunkt und berichtet u. a. über Hospizbetreuerinnen.

Dienstag, 22. August: Tagesthema „Was tun gegen den Klimawandel?“

„Guten Morgen Österreich“ von der Franz-Josefs-Höhe
Was tun gegen den Klimawandel? Über den fortschreitenden Gletscherschwund spricht u. a. Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang Schöner von der Universität Graz. Außerdem zu Gast sind Oliver Haidt, Eva Lind und Uwe Schmidt.

„Daheim in Österreich“ aus Winklern
Seit fast drei Wochen leben wir auf Kosten unserer Erde: Denn am 2. August war Welterschöpfungstag – an diesem Tag hat die Menschheit insgesamt bereits alle Naturleistungen beansprucht, die das Ökosystem Erde in diesem Jahr nachhaltig bereitstellen kann. Michael Schwingshackl von der Plattform „foodprint“ erklärt live im Studio bei Eva Pölzl, was man tun kann, um den ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Außerdem hat „Daheim in Österreich“ Comedian Michael „Bully“ Herbig bei der Filmpremiere „Bullyparade – Der Film“ in Wien begleitet.

Zum Thema Klimawandel zeigt „Mittag in Österreich“ eine Bestandsaufnahme zur aktuellen Diesel-Debatte. Und zu Gast im Studio ist die ehemalige ARBÖ-Chefin Lydia Ninz, die eine Klage gegen den VW-Konzern eingereicht hat.

Mittwoch, 23. August: Tagesthema „Fachkräfte dringend gesucht“

„Guten Morgen Österreich“ aus Winklern
Über das Tagesthema sprechen in „Guten Morgen Österreich“ Dr. Margit Heissenberger, Geschäftsführerin der Initiative für Kärnten, und der Geschäftsführer der Firma Merck, DI Klaus Raunegger, MBA. Außerdem zu Gast in Winklern sind Liedermacher Peter Karpf und Huby Mayer.

„Daheim in Österreich“ aus Mallnitz
„Daheim in Österreich“ greift das Tagesthema auf und berichtet über den Arbeitsmarkt für ältere Menschen. Als Stargäste begrüßt Eva Pölzl Armin Assinger und Ex-ÖSV-Läuferin Regina Sterz.
Ob Spitzenleistung oder Breitensport – körperliche Aktivität steigert den Energiestoffwechsel und führt daher zu einem erhöhten Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und anderen bioaktiven Nährstoffen. Eine gezielte Aufnahme von Nährstoffen stabilisiert das Immunsystem und sichert sportliche Leistungen. Welche Mikronährstoffe die Leistung steigern, das Risiko für Sportverletzungen reduzieren und Regenerationsprozesse beschleunigen, erklärt Mag. Melanie Zechman.

Über den Fachkräftemangel spricht auch AMS-Vorstand Dr. Johannes Kopf, der live zu Gast in „Mittag in Österreich“ ist. „Aktuell in Österreich“ zeigt ein Porträt über einen erfolgreichen Lehrling und seinen Ausbildner.

Donnerstag, 24. August: Tagesthema „Genüsslich leben, länger leben“

„Guten Morgen Österreich“ aus Mallnitz
Wie man mit Genuss länger lebt und was man sich Gutes tun kann, darüber spricht der Internist Dr. Georg Lexer. Außerdem feiert Fritz Strobl seinen 45. Geburtstag in „Guten Morgen Österreich“ – und für musikalische Unterhaltung sorgen Matacustix.

„Daheim in Österreich“ aus Seeboden
„Länger leben mit Genuss?“ Wie das mit der richtigen Bewegung auch noch im ausgewogenen Alter funktioniert, zeigt „Daheim in Österreich“.
Sonnenschein, Bergpanorama und viel Natur: Das ist des Wanderers Glück. Und damit er oder sie das auch genießen kann, muss bei längeren Bergwanderungen die Nährstoffversorgung des Körpers gewährleistet sein. Der Molekularbiologe Fritz Treiber vom Geschmackslabor der Universität Graz ist derzeit selbst auf Wanderurlaub in Kärnten und hat für „Daheim in Österreich“ den – aus wissenschaftlicher Sicht – perfekten Wanderrucksack gepackt und erklärt live, was drin ist und worauf es ankommt. Außerdem spricht Superstar Robbie Williams über seine „Heavy Entertainment Tour“, die in für zwei Konzerte auch nach Österreich führt.

In „Mittag in Österreich“ sind Mag. Claudia Dungl und Barbara van Melle, Chefin von Slow Food Österreich zu Gast und sprechen über „Genüsslich leben, länger leben“.

Freitag, 25. August: Tagesthema „Die Schule naht“

„Guten Morgen Österreich“ aus Seeboden
Kurz vor Schulstart ist Schulpsychologe Dr. Gert Lach live zu Gast in „Guten Morgen Österreich“. Außerdem gibt Rosenzüchter Karl Winkler Tipps für die richtige Rosenpflege und spricht über seine eigens gezüchtete „Udo Jürgens“- und „Franz Klammer“-Rose. Außerdem zu Gast sind der österreichische Paratriathlet Christian Troger und Marika Lichter.

„Daheim in Österreich“ aus Seeboden
„Sitzenbleiben – na und?“ Live zu Gast ist Dr. Kathrin Stainer-Hämmerle. Der „Volks-Rock’n’Roller“ Andreas Gabalier gibt zwei Konzerte in Schladming. „Daheim in Ö“ trifft den Steirer vorab auf der Planai und bekommt eine exklusive Backstageführung. Außerdem zu Gast ist Udo Wenders.

„Mittag in Österreich“ zeigt eine Reportage aus einer Wiener Schule und hat einen Vertreter der Schulwarte zu Gast. Und „Aktuell in Österreich“ widmet sich dem Thema Nachhilfe. Kurz vor Schulbeginn ist der Extraunterricht sehr gefragt.

Von Kärnten geht es dann ab 28. August nach Niederösterreich, dann melden sich Nadja Mader und Lukas Schweighofer in „Guten Morgen Österreich“ von 6.30 bis 9.30 Uhr und Lukas Schweighofer in „Daheim in Österreich“ um 17.30 Uhr in ORF 2.

„Unterwegs in Österreich“ – im Web und als App

„Unterwegs in Österreich“ kann außerdem auf die wohl größte Redaktion des Landes zurückgreifen. Das TV-Publikum in ganz Österreich wird nämlich via Web und App ins Sendungsgeschehen miteinbezogen – denn es kann über ein Upload-Tool Foto- und Videomaterial von Seherinnen und Sehern auf einfache Art und Weise an die Sendungsredakteurinnen und -redakteure geschickt werden, welche dann eine Auswahl für das TV treffen (Stichwort: User Generated Content).

Mehr Informationen bietet die sendungsbegleitende Website unter http://tv.ORF.at/unterwegs: Vom aktuellen Topthema bis zum Kochrezept des Tages werden die Highlights der „Unterwegs in Österreich“-Sendungen zum Nachlesen angeboten. Interessierte finden hier auch alles Wissenswerte über die Moderatorinnen und Moderatoren, relevante Servicenummern sowie Foto- und Videomaterial. Eine interaktive Österreichkarte dient zur Orientierung, wo sich das mobile Sendestudio auf seinem Weg durch die Bundesländer gerade befindet.

Alle Sendungen sind auf der Online-Videoplattform ORF-TVthek unter http://TVthek.ORF.at als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + und 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0013