Neuer Bettentrakt im St. Josef Krankenhaus Wien eröffnet

Fast alle Zimmer haben einen schönen Ausblick ins Grüne. Das empfinden sowohl die Patienten als auch die Mitarbeiter als sehr wohltuend.
Dipl. Kfm. Marco Doering, Geschäftsführer

Wien (OTS) - Nach einer Bauzeit von rund zwei Jahren konnten die ersten Bereiche des Neubaus im
St. Josef Krankenhaus Wien vor kurzem in Betrieb genommen werden. Im neu eröffneten Bettentrakt stehen nun insgesamt 70 moderne und geräumige Patientenzimmer zur Verfügung. Die frei gewordenen Flächen im Altbestand des Ordensspitals werden sukzessive saniert.

Der Spatenstich des Erweiterungsbaus im St. Josef Krankenhaus Wien erfolgte im Juni 2015. Kernstück des Bauprojekts ist ein rund 8.000 Quadratmeter großer Neubau, der direkt an das bestehende Gebäude angeschlossen ist. Mit dem rund 70 Patientenzimmer umfassenden Bettentrakt konnte nun ein Großteil des Neubaus vorzeitig in Betrieb genommen werden. Die weiteren Bereiche wie ein hochmoderner Funktionstrakt mit Entbindungsbereich, Kinderabteilung und Neonatologie, OP-Sälen, Intensivstation und Endoskopie folgen ab Sommer 2018. Die Flächen im Altbau, die durch die Übersiedelung der Bettenstationen frei geworden sind, werden sukzessive renoviert und modernisiert.

Moderne Infrastruktur, mehr Platz

Der neue Bettentrakt bietet helle, barrierefreundlich gestaltete Patientenzimmer mit deutlich reduzierter Bettenzahl und moderner, freundlicher Möblierung. Großzügige Aufenthaltsbereiche für Patienten, Besucher und Mitarbeitende sowie insgesamt mehr Platz sollen für zusätzliches Wohlbefinden sorgen. „Die ersten Rückmeldungen von unseren Patientinnen und Patienten sind sehr positiv“, freut sich Dipl. Kfm. Marco Doering, Geschäftsführer des St. Josef Krankenhauses Wien. „Fast alle Zimmer haben einen schönen Ausblick ins Grüne. Das empfinden sowohl die Patienten als auch die Mitarbeiter als sehr wohltuend.“ Insgesamt wurde auch die Anzahl der Sonderklassebetten auf nunmehr ca. 35 erhöht. Neben einer gehobenen Ausstattung in einem sehr hochwertigen Ambiente werden den Patienten der Sonderklasse auch zusätzliche Serviceleistungen geboten.

Spezialisierung wird verstärkt

Geburtshilfe und Onkologie (Behandlung von Krebserkrankungen) zählen – neben einer breiten chirurgischen, internistischen und gynäkologischen Versorgung – bereits jetzt zu den Schwerpunkten des St. Josef Krankenhauses Wien. Diese Spezialisierung wird künftig noch verstärkt. Die Kompetenzen im Bereich Onkologie werden im „Tumorzentrum St. Josef“ gebündelt; die Geburtshilfe wird bis Mitte 2018 zu einem Eltern-Kind-Zentrum mit Kinderabteilung und Neonatologie ausgebaut.

Fotomaterial unter http://www.sjk-wien.at/ueber-uns/presse/presseinformationen/

Bildtext: Mit dem Bettentrakt konnte ein großer Teil des Neubaus im St. Josef Krankenhaus Wien in Betrieb genommen werden.

Fotocredit: St. Josef Krankenhaus Wien / Moritz Wallmüller

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anita Knabl-Plöckinger, MAS
St. Josef Krankenhaus GmbH
Leitung Kommunikation
Auhofstraße 189, 113 Wien
T: +43 1 878 44-4580
M: +43 664 88 41 96 44
anita.knabl-ploeckinger@sjk-wien.at
www.sjk-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001