ORF III am „Kulturdienstag“: „Lebensraum: Hotel Imperial“, Österreichische Traditions-Hotels in „Mythos Geschichte“

Außerdem: „Semmering Hochwien – Eine Stadt zieht ins Gebirge“ in „Mythos Geschichte

Wien (OTS) - Am „Kulturdienstag“, dem 1. August 2017, erkundet ORF III Kultur und Information die schönsten Hotels Österreichs. Den Auftakt macht die neu produzierte „Erbe Österreich“-Dokumentation von Stefan Regenfelder zu „Lebensraum: Hotel Imperial“ (20.15 Uhr). Es ist ein Glanzstück der Wiener Ringstraße: das Hotel Imperial. Ohne Zweifel zählt es zu den feudalsten Hotels der Stadt und versprüht bis heute den Glanz des alten Wiens. Staatsgäste bis hinauf zur Queen nächtigten bereits unter diesem Dach. Aber auch die Geschichte dieser vier Wände beeindruckt: in der Ringstraßenzeit als Palais eines Prinzen erbaut – der alles im Sinn hatte, nur kein Hotel –, wandelte es sich in Zeiten der Weltausstellung in eines der repräsentativsten Gästehäuser der kaiserlichen Residenzstadt. Die Doku zeigt das Hotel Imperial im Gestern, Heute und Morgen.

„Mythos Geschichte“ bleibt anschließend umgeben von schönen Örtlichkeiten in „Glanz der Historie – Traditions-Hotels in Österreich“. Im ersten Teil von zwei werden die „Seehotels“ (21.00 Uhr) in den Fokus gerückt. Österreich ist das Land der prachtvollen Seekulissen und daher auch der traditionsreichen Seehotels. Einige davon dienten auch als Kulisse zahlreicher Filme, wie etwa das „Weiße Rössl am Wolfgangsee“. Manche wurden sogar ausschließlich zum Zweck der Kulisse gebaut, so hatte das „Schlosshotel Orth“ in Wahrheit niemals einen Gästebetrieb. Unterlegt mit Ausschnitten aus der Film-und Fernsehwelt taucht Regisseur Christian Papke im ersten Teil in die Welt der Seehotels ein, mit ihren Anekdoten, Legenden und Naturschönheiten. Um „Berghotels“ (21.50 Uhr) geht es im zweiten Doku-Teil. Denn dorthin zieht es die Städter, seit ihre Lust am Erholungsort Alpen entfacht wurde. Auf Luxus wollten sie aber selbst in luftigen Höhen nicht verzichten – und so entstanden die sogenannten „Luftkurorte“, die zu jeder Jahreszeit, ob kalt oder warm, zum Zentrum des gesellschaftlichen Lebens wurden. Wer kennt nicht den Tiroler Stanglwirt, das Klosterbräu in Seefeld oder das Panhans am Semmering? Mit dem Gebiet des Semmerings geht es in „Semmering Hochwien – Eine Stadt zieht ins Gebirge“ (22.40 Uhr) von Regisseur Kurt Mayer weiter. Wer auf den Semmering fährt, taucht ein in eine andere Welt. Die leuchtenden Fenster der Villen und Hotelpaläste am Zauberberg der Wiener öffnen sich wie die Fenster eines fantastischen Jahrhundertkalenders. Sigmund Freud, Arthur Schnitzler, Heimito von Doderer und Josephine Baker führen durch die Geschichte der Ferien, die hier am „Balkon von Wien“ geschrieben wurde.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001