"Geheimnisvoll und einzigartig - Alte Handwerkskunst in Niederösterreich"

Ein "Erlebnis Österreich" am Sonntag, 30. Juli 2017 um 16.30 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Es sind wunderbare Orte alter Handwerkskunst, an denen überlieferte Traditionen lebendig gehalten werden und Einzigartiges entsteht: Knöpfe aus Perlmutt, handgefertigte Ziegel, geschmiedete Einzelstücke, gläserne Kunstwerke oder individuelle Instrumente.

Ein TV-Film aus dem ORF Landessstudio Niederösterreich (Gestaltung: Sabine Daxberger-Edenhofer, Kamera: Helmut Muttenthaler) zeigt dazu beispielhaft Werkstätten und Handwerksbetriebe in Niederösterreich und deren anspruchsvolle, qualitativ hochwertige Arbeit:

*An der niederösterreichischen Eisenstraße im Mostviertel sind entlang der „Schmiedemeile Ybbsitz“ noch heute einige Schmiede tätig. So stellt Sepp Eybl in einem alten Hammerwerk, dem „Eyblhammer“, Hacken und Schaufeln ebenso her wie künstlerische Objekte. Besucher können beim Schauschmieden zusehen und Kurse besuchen.

Auch der von der Gemeinde Ybbsitz geführte ehemalige „Fahrngruberhammer“ ist heute eine Schauschmiede. Und das alle zwei Jahre stattfindende Schmiedefest „Ferraculum“ mit Schmieden aus ganz Europa sowie das Erlebnismuseum „Ferrum“ geben weitere Einblicke in die Welt des Eisens.

*In Radlbrunn im Weinviertel stellen Handwerker jeden ersten Sonntag im Oktober ihre Produkte aus. Schuhe in Maßarbeit gehören dazu, handgenähte Dirndl oder auch Gefäße vom Metalldrucker. Im historischen Ensemble des Brandlhofs der Volkskultur NÖ zeigen sie dabei aber auch, welche oft aufwändigen Arbeitsschritte in der Fertigung notwendig sind.

*In Laxenburg im Industrieviertel hat der Harmonikabauer Ernst Spirk seine Werkstatt. Dort entstehen in vielen Arbeitsschritten Harmonikas und Akkordeons aus Vollholz und Perlmutt. Der renommierte Volksmusiker hat sich darüber hinaus mit der Weiterentwicklung einer Schrammel-Harmonika auch einen Namen in der Wiener Schrammelmusik-Szene gemacht.

*Auch in Felling bei Hardegg im Waldviertel hat sich bis zum heutigen Tag ein ganz besonderer Handwerksbetrieb erhalten, nämlich die letzte Perlmuttdrechslerei Österreichs. Dort werden im Familienbetrieb auf zum Teil 100 Jahre alten Maschinen Knöpfe und Schmuckstücke aus Perlmutt hergestellt.

*Im Ziegelwerk Nicoloso in Pottenbrunn bei St. Pölten steht der letzte noch in Funktion befindliche Ringofen Österreichs. In diesem Familienbetrieb werden seit Jahrhunderten gebrannte und ungebrannte Ziegel von Hand produziert.

*In Ebreichsdorf-Weigelsdorf im Industrieviertel schließlich gibt es die Glaserei und die Glasbläserei von Hilde Kuchler und ihrer Familie. Hier entsteht unverwechselbarer Glasschmuck, es gibt eine Glasgalerie und ein Glaserlebnismuseum. Besucher können beim Glasblasen ganz nah dabei sein.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001