Like it on the Rock

Gelebte politische Bildung am BFI Wien trifft Action-Spektakel.

Wien (OTS) - Bevor die jungen Lehrlinge der überbetrieblichen Berufsausbildung am BFI Wien so richtig durchstarten, ging es noch einmal hoch hinaus: Mitte Juni stellten sich 50 Jugendliche beim Outdoor-Event „Like it on the Rock“ dem Wagnis ihres Lebens. Beim Action-Spektakel Spider Rock nahmen die Jugendlichen all ihren Mut zusammen und genossen nach dem Absprung aus 36 Metern Höhe einen 360 Meter langen Panoramaflug am Flying Fox über die Donaumarina. Nervenstärke bewiesen die Lehrlinge auch bei einem beinahe freien Fall vom SPIDER ROCK XL Tower mit dem PowerFan. So fand der erste Durchlauf des BFI Wien-Projekts „Like it or Change it“ einen krönenden Abschluss und die couragierten Lehrlinge des BFI Wien konnten wertvolle Erfahrungen für den Umgang mit zukünftigen Herausforderungen mitnehmen.

Dieser pädagogisch förderliche Zugang ist auch von der Like it or Change it-Initiative aufgegriffen und in den letzten 10 Monaten von mehr als 200 Beteiligten im BFI Wien gelebt worden. Im Rahmen von 27 Beteiligungsworkshops haben sich die Lehrlinge des BFI Wien zum Thema politische Bildung in interaktiver Form auf Augenhöhe engagiert. Zudem wurde in den Workshops das Thema Selbstkompetenz und der bewusste Umgang mit den digitalen Medien zielgruppengerecht vermittelt.

Like it or Change it ist eine gemeinsam mit dem Verein Sapere Aude durchgeführte Empowerment-Initiative zur Sensibilisierung der Lehrlinge für politische Bildung unter Einbeziehung ihrer Erfahrungen und Kompetenzen. „Wir wollten bei den Jugendlichen das Bewusstsein für Demokratie und Partizipation schaffen und unseren Lehrlingen vermitteln, dass sie ihre Zukunft selbst in der Hand haben und sie aktiv gestalten können“, erklärt BFI Wien-Geschäftsführer Franz-Josef Lackinger die Intention von Like it or Change it. „Was kann jeder Einzelne selbst bewirken? Wohin wende ich mich, wenn mich etwas stört? Fragen wie diese beschäftigen die Jugendlichen. Und viele wollen nicht nur ‚raunzen‘ sondern die Welt aktiv verändern. Dass es wie so oft im Leben aber nicht mit dem Kopf durch die Wand geht und Kompromisse oft Teil der Lösung sind, ist nicht jedem bewusst“, so Lackinger weiter.

Die Jugendlichen waren dabei nicht nur passive Wissensrezipienten, sondern wurden ermutigt, ihre Verbesserungsvorschläge aktiv in der Gruppe zu diskutieren und dann per Handyvideo festzuhalten. Auf www.like-it.wien wurden die Ergebnisse dann der Öffentlichkeit präsentiert und im Zuge eines Ideenwettbewerbs vier Siegerclips gekürt: „Die Bandbreite der Ideen und die Kreativität der Lösungsvorschläge hat mich absolut überrascht. Und es ist ein deutlicher Indikator dafür, dass sich die Jugendlichen mehr Gedanken machen, als ihnen die meisten oft zuschreiben“, so Lackinger weiter. Die Sieger-Teams werden nun in Entwicklungsworkshops bei der Umsetzung ihrer Vorhaben unterstützt. Dabei steht ihnen nicht nur das Know-how des auf politische Bildung spezialisierten Vereins Sapere Aude sondern auch die Erfahrung zahlreicher BFI Wien-Patinnen und Paten zur Verfügung: „Was wäre Partizipation, wenn wir es bei einem Aufzeigen der Probleme belassen würden. Im Sinne des Beteiligungsansatzes werden die Jugendlichen ihre Ideen also gleich selbst in Angriff nehmen können“, erklärt der BFI Wien-Geschäftsführer bei der feierlichen Auszeichnung der Siegerteams.

Spektakulärer Sonderpreis

Bei der Kür der Besten Clips wollte es das BFI Wien aber nicht belassen. Daher erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Sonderpreis – einen kostenlosen Flug mit dem Flying Fox der Firma „Spider Rock XL“: „Die Outdoorpädagogik bietet Erlebnis- und Erfahrungswelten, die die Jugendlichen aus der Komfortzone und über ihre vermeintlichen Grenzen hinaus führen. Die gemeinsamen Erlebnisse im sicheren Rahmen stärken auch die sozialen Kompetenzen im Umgang miteinander. Persönliche Strategien im Umgang mit einer Extremsituation - wie bei einem Absprung aus 36 Metern Höhe, gesichert von einem dünnen Stahlseil – kann auch bei späteren beruflichen Herausforderungen sehr hilfreich sein“, erklärt Johannes Datzberger, Projektleiter Like it or Change it, die Intention hinter dem Preis.
„Der gesicherte Flug mit dem Flying Fox bietet den Jugendlichen die Gelegenheit, die Selbstwahrnehmung zu schärfen, eine scheinbar bedrohliche Situation einzuschätzen und eine persönliche Entscheidung bewusst zu treffen. Und nach einem äußerst positiven Adrenalinschub kann man als Belohnung ein einzigartiges Erlebnis mit nach Hause nehmen“, streicht Thomas Wenzel, Eigentümer der Firma "Spider Rock XL", das Besondere des Erlebnis hervor.

Fotos zum Spektakel finden Sie hier: http://like-it.wien/?p=674

Rückfragen & Kontakt:

BFI Wien, Pressesprecher
Mag. Jan Weinrich, MBA
j.weinrich@bfi.wien
T +43 1 811 78-10 355
M +43 699 168 62 355

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BFI0001