Weissensee Klassik Festival

Ein Erlebnis für jedermann

Weissensee (OTS) - Eine intime, ungezwungene Atmosphäre, wunderschöne Plätze rund um den Weissensee, hochwertige klassische Musik, die Einbindung der einheimischen Bevölkerung – das sind die Grundpfeiler des Weissensee Klassik Festivals, das heuer vom 30. August bis zum 2. September stattfindet.

Der Weissensee in Kärnten ist einer der schönsten Badeseen Österreichs, zwei Drittel seines Ufers sind unverbaut, die Natur darf hier noch uneingeschränkt wachsen und gedeihen. Die Idee eines Festivals, das Musik mit der Landschaft verschmelzen lässt, wird hier heuer bereits zum 3. Mal umgesetzt, traditionellerweise in den letzten Tagen vor Schulbeginn. Ziel des Festivals ist es, klassische Musik auf höchstem Niveau in zwangloser Atmosphäre zu präsentieren und dadurch einem breiten Publikum zu öffnen. Die Wiener Klangkommune ist dabei das ideale Festivalensemble. Die Mitglieder - alle Profimusiker in nationalen und internationalen Top-Orchestern - verbindet eine unermessliche Leidenschaft zur Kammermusik sowie eine tiefe Freundschaft, die für ihr gemeinsames magisches Musizieren unabdingbar ist. Ihrem Credo, dass klassische Musik weit mehr ist als ein Museum historischer Klänge, wird die Kommune bei diesem Festival in jeder Weise gerecht.

So wird klassische Musik gleich am ersten Festivaltag auf dem Wasser gespielt: bei „Kammermusik am See“ versprechen Streicherklänge und Mozarts Hornquintett sowie ein Buffet vom Weissensee Fisch mit Weinbegleitung einen Ohren- und Gaumenschmaus. Pergolesis „Stabat Mater“ bringen die Sopranistin Romana Amerling und die Mezzosopranistin Nina Tarandek am zweiten Tag in der evangelischen Kirche in Techendorf zum Besten. Auch die Kinder kommen auf ihre Kosten und können sich auf einer Picknickdecke auf Graln´s Bichl, einer märchenhaften Wiese neben einer Art Zauberwald, zusammen kuscheln, um „Hänsel und Gretel“ zu lauschen. Der würdige Festivalabschluss erklingt im Weissensee Haus mit Beethovens Septett, Schuberts 3. Symphonie und Mozarts Violinkonzert in D-Dur, das Alina Pinchas, Mitglied der Wiener Philharmoniker, interpretiert.

Rückfragen & Kontakt:

Daniela Knaller
Email: info@weissenseeklassik.at
Tel: +43 664 544 3 999
www.facebook.com/weissenseeklassik

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003