Zum Kinostart von „Spider-Man: Homecoming“: Dakapo für „Rise of Electro“ und Neo-Spidey Tom Holland am „Movie Montag“

„The Amazing Spiderman 2 – Rise of Electro“ am 15. und „The Impossible“ am 17. Juli in ORF eins

Wien (OTS) - Der britische Jungschauspieler Tom Holland schlüpft ab heute in den österreichischen Kinos ins Spinnenkostüm und mimt im neuesten Actionabenteuer aus dem Hause Marvel „Spider-Man:
Homecoming“ den kultigen Superhelden. Unter der Aufsicht von „Iron-Man“ Robert Downey jr. übt der Teenager sich darin, seine Heimatstadt New York von diversesten Kleinkriminellen zu säubern. Doch Oscar-Preisträger Michael Keaton („Birdman“) lässt als weit größerer Gegenspieler nicht lange auf sich warten. In den USA landete „Spider-Man: Homecoming“ prompt auf Platz eins der Kinocharts und ist bereits jetzt der Film mit dem dritthöchsten Einspielergebnis an den amerikanischen Kinokassen in diesem Jahr. Der Superheldenblockbuster erhielt durch die Bank grandiose Kritiken – und vor allem Shootingstar Tom Holland wurde mit Lob geradezu überhäuft.

Zur Einstimmung für alle „Spidey“-Fans zeigt ORF eins am Samstag, dem 15. Juli, um 21.50 Uhr „The Amazing Spiderman 2 – Rise of Electro“ zum Wiedersehen: Überraschende Handlungsstränge, atemberaubende Action und rasante Dialoge stehen in der spektakulären Fortsetzung der actionreichen Spider-Man-Neuauflage auf dem Programm. Andrew Garfields akrobatische Superheldenkräfte sind in der Rolle des Peter Parker erneut gefordert, wenn er diesmal gegen Bösewicht Electro alias Oscar-Preisträger Jamie Foxx („Django Unchained“) seine bis dato schwerste Schlacht zu schlagen hat.

Neo-Spider-Man Tom Holland legt am Montag, dem 17. Juli, um 20.15 Uhr im „Movie Montag“ noch einmal kurz das Spinnenkostüm ab und ist als Ewan McGregors („Trainspotting – Neue Helden“) Sohn in „The Impossible“ zu sehen. Das preisgekrönte Tsunami-Survival-Drama erzählt die wahre Geschichte einer britischen Familie, die die verheerende Katastrophe in Südasien im Jahre 2004 wie durch ein Wunder überlebt hat. Denn nichts ist stärker als der Wille zu überleben. Auch hier kann der aufstrebende Jungstar mit seinem schauspielerischen Talent glänzen.

Mehr zum Inhalt von „The Amazing Spiderman 2 – Rise of Electro“ (Samstag, 15. Juli, 21.50 Uhr, ORF eins)

Spider-Man ist wieder einmal hin- und hergerissen zwischen seinen Verpflichtungen als Peter Parker (Andrew Garfield) und seiner Verantwortung als Spider-Man gegenüber den Bürgern der Stadt New York. Er genießt sein Heldendasein, turtelt mit Freundin Gwen (Emma Stone) und alles scheint für Superheldenverhältnisse recht geruhsam einherzugehen. Bis der durch einen Laborunfall mit Zitteraalen zum Superschurken Electro mutierte Max Dillon (Jamie Foxx) aus dem Nichts auftaucht und Peter gezwungen ist, sich einem Gegner in den Weg zu stellen, der viel mächtiger ist, als er selbst. Als auch noch Peters Schulfreund Harry Osborn (Dane DeHaan) durch ein Serum zu dem wahnwitzigen Green Goblin wird, scheint die Situation aussichtslos für Spider-Man.

Mehr zum Inhalt von „The Impossible“ (Montag, 17. Juli, 20.15 Uhr, ORF eins)

Thailand, Dezember 2004: Henry (Ewan McGregor) und Maria Bennett (Naomi Watts) freuen sich auf den gemeinsamen Urlaub mit ihren drei Söhnen in einem malerischen Ferienressort direkt am Meer. Begeistert von den ersten Eindrücken und dem Weihnachtsabend am Strand, verbringt die Familie einen entspannten Tag am Pool, als die Erde jäh zu beben beginnt und ein Tsunami unmittelbar zuschlägt. Durch die gewaltigen Flutwellen wird die Familie getrennt, Maria und ihr ältester Sohn Lucas (Tom Holland) werden von der Flut ins Landesinnere geschleudert, Henry und seine beiden jüngsten Söhne finden einander im zerstörten Hotel wieder. Eine erschütternde Odyssee beginnt – und ein Kampf ums Überleben.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012