Köstinger gratuliert Strasser: Bauernbund in eine neue Zukunft führen!

"Georg Strasser ist als Bürgermeister und Landwirt tief im ländlichen Raum verwurzelt und hat alle Voraussetzungen, den Bauernbund in eine neue Zeit zu begleiten"

Wien (OTS) - "Ich gratuliere Georg Strasser ganz herzlich zu dieser wichtigen und verantwortungsvollen Aufgabe. Als Bürgermeister von Nöchling und Landwirt ist er fest im ländlichen Raum verankert und weiß um die Probleme im Agrarbereich bestens Bescheid. Er ist der Richtige, um den Bauernbund in eine neue Zeit zu führen und die richtigen Antworten auf zukünftige Herausforderungen zu geben", so Elisabeth Köstinger, Generalsekretärin der Volkspartei.

Der Bauernbund mit seiner tiefen Verwurzelung und Kraft ist ein starker Teil der Volkspartei und hat seit jeher die positive Entwicklung im ländlichen Raum vorangetrieben. "Wir befinden uns jetzt in einer Zeit mit vielen Umbrüchen und Veränderungen – vor allem auch im Agrarbereich. Mit Georg Strasser kommt ein leidenschaftlicher Bauer an die Spitze, der ein starker Kämpfer für die heimische Lebensmittelproduktion ist. Er wird mit Überzeugung die notwendige Vertretung der bäuerlichen Familienbetriebe und ihrer Interessen in der nächsten Reform der gemeinsamen EU-Agrarpolitik sein", so Köstinger.

"Wir sind mit Sebastian Kurz angetreten, um einen neuen Stil in der Politik zu leben und die Volkspartei sichtbar zu öffnen. Georg Strasser ist einer, der diesen neuen Stil lebt. Als Generalsekretärin der Volkspartei freue mich auf eine gute Zusammenarbeit im Sinne unserer ländlichen Regionen und vor allem unserer Bäuerinnen und Bauern", so Köstinger weiter.

Die Generalsekretärin dankt dem scheidenden Präsidenten Jakob Auer für sein langjähriges Engagement im Bauernbund: "Jakob Auer hat mit viel Herzblut und persönlichen Einsatz für die bäuerlichen Familienbetriebe in Österreich gekämpft. Seine Leidenschaft und Überzeugung hat den Österreichischen Bauernbund nachhaltig geprägt."

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Volkspartei, Abteilung Presse, Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at, www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003