Sky enthüllt „Game of Thrones“-Gemälde im Kunsthistorischen Museum Wien

Rund 700 Fans zeigten auf Facebook ihre epischsten Momente der Kultserie. Künstler George Gheorghe gestaltete ein Bild, das bis 16. Juli 2017 im Kunsthistorischen Museum zu sehen ist

Seit sechs Staffeln beschäftigen sich ‚Game of Thrones‘-Fans mit einer fiktiven Welt, die Parallelen mit dem Mittelalter hat, und Millionen Seher weltweit fesselt. Die Idee das Serien-Meisterwerk ins Museum zu tragen war für uns naheliegend und wir freuen uns heute sehr, mit dem Kunsthistorischen Museum einen Partner gefunden zu haben, der sich ebenso für diese außergewöhnliche Aktion begeistern konnte. Das großartige Gemälde von George Gheorghe huldigt nicht nur die kulturelle Bedeutung von ‚Game of Thrones‘ sondern spiegelt auch das starke Commitment der österreichischen Fan-Community und deren intensive Auseinandersetzung mit der Serie wider
Sky Österreich-Marketing Director Walter Fink

Wien (OTS/LCG) - Um den Fans der Kultserie „Game of Thrones“ das Warten auf die siebte Staffel zu verkürzen, die am 17. Juli 2017 auf Sky und dem Streamingdienst Sky Ticket startet, bat das Entertainment-Unternehmen die Community, ihre epischsten Momente als Bild oder Text auf Facebook einzureichen. Insgesamt rund 700 eingefleischte Fans der weltweit größten TV-Serie, die 2016 bei den International Emmy Awards als „Bestes Drama“ ausgezeichnet wurde, stellten zwischen 12. und 25. Juni 2017 ihre liebsten Momente dar. Die sechzehn besten Einreichungen dienten dem in Wien lebenden Künstler George Gheorghe als Inspiration, um in nur neuntägiger intensiver Arbeit ein 1,5 mal zwei Meter großes Gemälde in Anlehnung an Pieter Bruegel d.Ä. zu erschaffen, das nun zehn Tage lang im Kunsthistorischen Museum Wien zu sehen sein wird. Rund zwölf Stunden pro Tag, insgesamt 108 Stunden, arbeitete der Künstler an dem Gemälde und ließ sich nebenbei von Game of Thrones-Folgen inspirieren. Rund 1,2 Millionen Pinselstriche waren zur Vollendung des Kunstwerks mit seinen 16 Szenen notwendig.

„Game of Thrones“ ist kulturelles Massenphänomen

Mittwochvormittag wurde das Bild in Anwesenheit des Künstlers und Sky Österreich-Marketing Director Walter Fink enthüllt. Bis inklusive 16. Juli 2017 haben Game of Thrones-Fans die Möglichkeit, das Kunstwerk während der regulären Öffnungszeiten des Museums zu bewundern. Die beste Einstimmung auf den Start der heiß ersehnten siebten Staffel am 17. Juli auf Sky.

„Seit sechs Staffeln beschäftigen sich ‚Game of Thrones‘-Fans mit einer fiktiven Welt, die Parallelen mit dem Mittelalter hat, und Millionen Seher weltweit fesselt. Die Idee das Serien-Meisterwerk ins Museum zu tragen war für uns naheliegend und wir freuen uns heute sehr, mit dem Kunsthistorischen Museum einen Partner gefunden zu haben, der sich ebenso für diese außergewöhnliche Aktion begeistern konnte. Das großartige Gemälde von George Gheorghe huldigt nicht nur die kulturelle Bedeutung von ‚Game of Thrones‘ sondern spiegelt auch das starke Commitment der österreichischen Fan-Community und deren intensive Auseinandersetzung mit der Serie wider“, so Fink zum außergewöhnlichen Kulturprojekt.

Kostenloser Kunstgenuss für Game of Thrones-Fans am 9. Juli 2017

Die 100 ersten Fans, die am 9. Juli 2017, ab 14.00 Uhr, als „Game of Thrones“-Charakter verkleidet das Kunsthistorische Museum Wien besuchen, können sich über kostenlosen Eintritt in das renommierte Museum freuen.

Rund 50 Fans und Mitwirkende können heute, Mittwoch, Abend bereits einen ersten Blick auf das Gemälde von Eis und Feuer freuen. Um 18.15 Uhr wird das Gemälde von Georghe dann offiziell vor der Community enthüllt, um seinen viralen Siegeszug zu beginnen.

Weitere Informationen zur Aktion auf https://www.facebook.com/SkySerienAT.

Rückfragen & Kontakt:

Sky Österreich
Judith Mayr
Tel.: +43 1 88021-2105
judith.mayr@sky.at
http://www.sky.at
https://twitter.com/SkyOesterreich

leisure communications
Marlies Brenn
Tel.: +43 664 8563003
mbrenn@leisure.at
http://www.leisure.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LSC0001