Neue Geschäftsführung für Ordensklinikum Linz

Seit 1. Jänner 2017 treten die beiden Linzer Krankenhäuser der Barmherzigen Schwestern und der Elisabethinen als Ordensklinikum Linz auf.

Linz (OTS) - Mit 1. Juli 2017 erfolgte die formale Gründung der Ordensklinikum Linz GmbH. Damit wurde die rechtliche Basis für das schrittweise Zusammenrücken der beiden Ordensspitäler gelegt. Dies bedeutet auch eine Veränderung in der Führungsstruktur der beiden Ordenskrankenhäuser.

Das Ordensklinikum Linz besteht aus den zwei Krankenanstalten der Barmherzigen Schwestern und Elisabethinen. Die Eigentümer der Ordensklinikum Linz GmbH sind zu je 50 % die Vinzenz Gruppe und die Elisabeth von Thüringen GmbH. Die Geschäftsführung der GmbH, als gemeinsames Dach über den beiden Krankenhäusern, wird seit 1. Juli 2017 durch Mag. Raimund Kaplinger, MMag. Walter Kneidinger und Dr. Stefan Meusburger, MSc. gebildet. Innerhalb der Geschäftsführung wurden die Zuständigkeiten neu geregelt, um möglichst klare Entscheidungs- und Führungsstrukturen zu ermöglichen. Diese neue Ressortverteilung bringt auch in den beiden Krankenanstalten organisatorische Veränderungen mit sich. 

Ordensklinikum Linz GmbH - Geschäftsführung
• Mag. Raimund Kaplinger verantwortet die Bereiche Personal, Organisation und IT.
• MMag. Walter Kneidinger ist für die Bereiche Finanzen, Controlling und Recht zuständig.
• Dr. Stefan Meusburger, MSc. zeichnet als medizinischer Geschäftsführer verantwortlich.

Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern – Kollegiale Führung
• Ärztlicher Direktor:  Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Lampl
• Pflegedirektorin: Rosa Schwarzbauer
• Verwaltungsdirektor: MMag. Walter Kneidinger

Ordensklinikum Linz Elisabethinen  – Kollegiale Führung
• Ärztlicher Direktor:  OA Dr. Michael Girschikofsky
• Pflegedirektorin: Regina Kickingereder
• Verwaltungsdirektor: Dipl. KH-BW Hermann Ganhör

Über das Ordensklinikum Linz

Die Gründung des Ordensklinikum Linz der Barmherzigen Schwestern und Elisabethinen, ein Unternehmen der Vinzenz Gruppe und der Elisabethinen, ist ein starkes Zeichen zur richtigen Zeit. Wir möchten für unsere Patientinnen und Patienten das kompetenteste Gesundheitszentrum nah am Menschen sein – mit internationalem Anspruch. „Der Not der Zeit begegnen, um die Menschen wieder froh zu machen.“ schreiben wir uns ins gemeinsame Credo. Christliche Werte und Grundsätze geben uns Zusammenhalt und bilden die wichtige Basis, die besondere Atmosphäre in unseren Häusern. Das Ordensklinikum Linz bietet seinen Patientinnen und Patienten hochwertige Krankenhausmedizin in allen medizinischen Bereichen. Zusätzlich sind spitzenmedizinische Schwerpunkte definiert, in denen das Ordensklinikum Linz in Oberösterreich, in manchen Fachgebieten sogar österreichweit, eine Spitzenposition einnimmt. Das erklärte Ziel ist, durch eine klare Ausdifferenzierung der medizinischen Leistungen beider Häuser und die Nutzung von Synergien, die bestmögliche Betreuung und Versor-gung von Patientinnen und Patienten. Durch die Allianzpartnerschaft mit der gespag und AUVA//UKH Linz, die Spitalspartnerschaft mit dem Konventhospital der Barmherzigen Brüder sowie die Kooperati-on mit dem Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried, stellt das Ordensklinikum Linz, ins-besondere in der Onkologie, eine überregionale Versorgung der Patientinnen und Patienten auf höchstem Niveau sicher.

Spitzenmedizinische Schwerpunkte
• Bauch
• Bewegungsapparat
• Blut
• Frauengesundheit
• Hals, Nase, Ohren
• Haut
• Herz
• Kinderspezialchirurgie
• Lunge
• Niere, Blase, Prostata
• Alternsmedizin

Zahlen, Daten, Fakten (Zahlen gerundet, Stand 31.12.2016)
• 2 Standorte
• 1.152 Betten
• 3.500 Mitarbeiter
• 219.000 ambulante Fälle/Jahr
• 78.000 stationäre Aufnahmen/Jahr
• 22.000 Operation/Jahr

Fotomaterial unter: http://www.vinzenzgruppe.at/news-presse/presseaussendungen/

Rückfragen & Kontakt:

Claus Hager, MBA, MSc
Ordensklinikum Linz GmbH
Leiter PR & Marketing, Pressesprecher

E. claus.hager@ordensklinikum.at
T. 0732 7677 4884
T. 0664 81 90 781

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001