ZKW platziert Schuldscheindarlehen in Höhe von 180 Millionen Euro

Mit dem Erfolg des Schuldscheindarlehens können wir das automotiv-spezifische Projektgeschäft noch besser mit Kapital ausstatten und damit die notwendigen Ressourcen für die Entwicklung unserer Kundenprojekte sicherstellen. Unser zugrunde liegendes Investmentgrade-Rating ist ein Zeichen von Stabilität und Verlässlichkeit für unsere Kunden. Wir nutzen die Mittel um unsere erforderlichen Investitionen sicher zu finanzieren und mit einer soliden Kapitalausstattung auch strategisch noch weiter wachsen zu können
Armin Schaller, CEO der ZKW Holding

Wieselburg (OTS) - Die ZKW Group, führender Anbieter von Premium-Licht- und Elektroniksystemen, hat erfolgreich ein Schuldscheindarlehen in der Höhe von 180 Mio. Euro platziert. Angesichts der großen Nachfrage und der daraus resultierenden Überzeichnung wurde das ursprünglich angestrebte Volumen deutlich übertroffen.

Der Schuldschein wurde in Tranchen mit Laufzeiten von 5 und 7 Jahren begeben. Die Verzinsung wurde für alle Tranchen am unteren Ende der Vermarktungsspanne festgelegt. ZKW hat sich damit zu sehr günstigen Konditionen langfristiges Fremdkapital gesichert und die nötige Liquidität für nationale und internationale Investitionsprojekte sowie den weiteren Ausbau der Technologieführerschaft sichergestellt. „Mit dem Erfolg des Schuldscheindarlehens können wir das automotiv-spezifische Projektgeschäft noch besser mit Kapital ausstatten und damit die notwendigen Ressourcen für die Entwicklung unserer Kundenprojekte sicherstellen. Unser zugrunde liegendes Investmentgrade-Rating ist ein Zeichen von Stabilität und Verlässlichkeit für unsere Kunden. Wir nutzen die Mittel um unsere erforderlichen Investitionen sicher zu finanzieren und mit einer soliden Kapitalausstattung auch strategisch noch weiter wachsen zu können“, so Armin Schaller, CEO der ZKW Holding.

Mit einem Gesamtvolumen von 180 Mio. Euro ist dies das bislang erste durch ZKW platzierte Schuldscheindarlehen. An dem Schuldscheindarlehen haben sich über 50 institutionelle Investoren wie Banken und Versicherungen beteiligt. Begleitet wurde die Transaktion durch die Landesbank Baden-Württemberg und die UniCredit Bank Austria AG. „Die gute Platzierung zu äußerst attraktiven Konditionen zeigt, dass auch die Investoren unseren Erfolg gut heißen und dem Unternehmen vertrauen. Es unterstreicht unsere Position am Markt und bestätigt, dass wir mit einem starken Team auf richtigem Kurs unterwegs sind“, so Oliver Schubert, CEO der ZKW Group. 

Die ZKW Group ist weltweit einer der führenden Anbieter von Premium-Licht- und Elektroniksystemen. Über 7.500 Mitarbeiter entwickeln und produzieren wegweisende Lichtsysteme und Elektronikmodule für die globale Automobilindustrie. Die ZKW Group, mit Hauptsitz in Wieselburg, verfügt über insgesamt acht Standorte in Europa, Amerika und Asien. Im Jahr 2016 erwirtschaftete der Konzern einen Gesamtumsatz von 986,5 Millionen Euro. Die ZKW Group ist als Systemlieferant strategischer Partner der Automobilindustrie. Namhafte Hersteller wie AUDI, VW, BMW, Porsche, Daimler, Opel, Skoda, VOLVO Car, MAN, Scania Truck oder VOLVO Truck setzen auf Erfindungen und Innovationen der ZKW Group. Mehr über die ZKW Group: https://www.zkw-group.com/

Rückfragen & Kontakt:

ZKW Group GmbH
Katharina Holzinger
presse@zkw-group.com
+43 7416 505 0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010