Industrie zu vida: Moderne Arbeitszeiten für sichere Arbeitsplätze

Weder Überstundenklau – noch Arbeitszeitverlängerung

Wien (OTS) - Die Industriellenvereinigung (IV) stellt klar, dass zu keinem Zeitpunkt längere Arbeitszeiten oder eine Kürzung der Überstundenzuschläge gefordert wurde. Die Position der IV ist nachlesbar in Aussendungen, Positionspapieren und auf der IV-Website (iv.at/arbeitszeit). Die Industriellenvereinigung fordert die Umsetzung des Regierungsübereinkommens 2013 ein, die die Möglichkeit einer täglichen 12-Stunden Höchstarbeitszeit bei Gleitzeit vorsieht. Dabei geht kein Überstundenzuschlag verloren, somit kann auch nicht von Lohnraub gesprochen werden. Offensichtlich ficht dies aber die vida nicht an, zum wiederholten Male das Gegenteil zu behaupten, was bedauerlich ist.

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
+43 (1) 711 35-2306
newsroom@iv.at
https://www.iv.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0002