Karmasin bestellt neue Sektionsleiterin im BMFJ

Bernadett Thaler wird jüngste Sektionschefin Österreichs – Übernimmt die Sektion „Familien und Jugend“ ab 17. Juli 2017

Wien (OTS) - Ab 17. Juli 2017 hat die Sektion „Familien und Jugend“ eine neue Leiterin: Bernadett Thaler, bisher stellvertretende Kabinettschefin von Familien- und Jugendministerin Sophie Karmasin, übernimmt die Sektionsleitung. „Bernadett Thaler verfügt über eine umfangreiche Expertise in der Familien- und Jugendpolitik und ist mit der Arbeit des Bundesministeriums bestens vertraut. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit der neuen Sektionsleiterin“, betont Bundesministerin Sophie Karmasin.

Thaler ist seit über 15 Jahren in der österreichischen Familien-, Jugend- und Frauenpolitik aktiv. Seit 2015 ist sie als stellvertretende Kabinettschefin im Bundesministerium für Familien und Jugend tätig. Mit 35 Jahren wird die geborene Niederösterreicherin nunmehr die jüngste Sektionschefin in Österreich. Die Begutachtungskommission hat Thaler einstimmig als für die Leitungsfunktion in höchstem Maße geeignet befunden. „Familien- und Jugendpolitik sind zentrale gesellschaftspolitische Themen. Ich freue mich, meine Arbeit in diesen wichtigen Themenfeldern fortsetzen zu dürfen und werde die an mich übertragenen Aufgaben mit großem Engagement und hoher Einsatzbereitschaft wahrnehmen“, so Bernadett Thaler.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Familien und Jugend
Tamara Häusl, MA
Sprecherin der Bundesministerin
Tel.: +43-1-71100-633408; Mobil: +43-664-88529859
tamara.haeusl@bmfj.gv.at
www.bmfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MFJ0002