Sammelaktion gegen Google: COBIN claims-PK DO, 29. Juni, 10 Uhr

Nach Rekord-Strafe der EU-Kommission gegen Google ergreift Plattform die Initiative

Wien (OTS) - Der im März gegründete Verein „COBIN claims“ startet aus gegebenem Anlass seine erste Sammelaktion: Diese richtet sich gegen den Internet-Konzern Google, der laut EU-Kommission seine marktbeherrschende Stellung zum Nachteil von Unternehmen und privaten Internet-Nutzern missbraucht hat. Aufbauend auf Vorarbeiten von Dr. Benedikt Wallner – einem der Anwälte im COBIN claims Expertengremium – werden jetzt Ersatzansprüche gegen Google geprüft.

Die Sammelaktion wird morgen, Donnerstag, 29. Juni, um 10.00 Uhr im Cafe Ritter im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert (Mariahilfer Str. 66 / Ecke Neubaugasse).

  • Mag. Oliver Jaindl (Vorstand/Obmann COBIN claims)
  • Dr. Manfred Biegler (Vorstand/Kassier COBIN claims)
  • Dr. Benedikt Wallner (Rechtsanwalt, Mitglied des Beirats Rechtsanwälte)
  • Mag. Eric Breiteneder (Rechtsanwalt, Vorsitzender Beirat Rechtsanwälte)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Oliver Jaindl
0664/140 55 78
oliver.jaindl@cobinclaims.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VCC0001