Wiener Sportklub Stadion wird revitalisiert

Wiener Gemeinderat beschließt einstimmig 5,7 Mio. Euro Subvention für Kultsportstätte

Wien (OTS/SPW-K) - "Dass wir hier und heute die Subvention für die Revitalisierung des Sportklubstadions einstimmig beschlossen haben, freut mich als Fussballfan und als Wiener besonders. Schließlich geht es um die Sanierung einer Kultsportstätte", hält SP-Gemeinderat Kurt Stürzenbecher fest. Die Subvention beträgt 5,7 Mio Euro.

Mit der Subventionierung werden sicherheitstechnische und hygienische Mängel ausgeräumt und die Stand- und Betriebssicherheit sichergestellt. „Der Wiener Sportklub und die Stadt Wien sind im höchsten Maß daran interessiert, dass der Trainings- und Spielbetrieb gesichert sind. Die Sanierung soll und wird künftig noch mehr Zuschauerinnen und Zuschauer ins Stadion bringen“, so Stürzenbecher.

„Der Wiener Sportklub hat hierzu seine Hausaufgaben gemacht und der MA 51 ein konkretes Projekt zur Umsetzung der Arbeiten vorgelegt“, berichtet der SP-Gemeinderat. Diese umfassen unter anderem einen Abbruch und Erneuerung der Haupttribüne, eine Erneuerung aller für den Spielbetrieb erforderlichen Räumlichkeiten im Souterrain der Haupttribüne sowie die Sanierung des Spielfeldes auf einen modernen Stand. Auch die Flutlichtanlage und die Stadioneingänge werden erneuert.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Tom Woitsch
Kommunikation
(01) 4000-81 923
tom.woitsch@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004