Leichtfried gratuliert AIT zu positiver Bilanz

Wien (OTS) - Das Austrian Institute of Technology (AIT) hat heute seine Bilanz für das Jahr 2016 präsentiert. Mit einem Jahresgewinn von über drei Millionen Euro legt das AIT erneut ein positives Ergebnis vor. Infrastrukturminister Jörg Leichtfried dazu: „Das AIT hat sich in den vergangenen Jahren als international anerkannte Forschungseinrichtung etabliert. Dazu gratuliere ich AIT-Aufsichtsratschef Hannes Androsch, AIT-Geschäftsführer Anton Plimon und dem gesamten Team recht herzlich. Mit seinem Fokus auf Themen wie digitalisierte Produktion und saubere Energietechnologien spielt das Forschungszentrum eine wichtige Rolle dabei, den Standort Österreich fit für die Zukunft zu machen.“*****

Der positive Trend des AIT dauert bereits seit etlichen Jahren an. Seit 2008 konnten die Umsätze aus der Auftragsforschung um knapp 50 Prozent gesteigert werden. Allein von 2015 auf 2016 erhöhte sich der Auftragsstand um 157,8 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr wurden rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter neu aufgenommen, der überwiegende Teil davon im technisch-wissenschaftlichen Bereich. „Mit rund 60 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern baut das AIT seine Expertise weiter aus. Die Forschungseinrichtung arbeitet eng mit der der Industrie zusammen. Damit stärken wir die Innovationskraft unserer Betriebe und tragen dazu bei, sie zu Weltmarktführern zu machen“, erklärt Leichtfried.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Sophie Lampl, Pressesprecherin des Bundesministers
+43 (0) 1 711 6265-8014
sophie.lampl@bmvit.gv.at
www.bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0002