Spritzendorfer/Vettermann: Absicherung von Wohnraum in der Josefstadt

Wien (OTS) - Mit einem gemeinsamen rot-grünen Abänderungsantrag betreffend der Flächenwidmung der Liegenschaft ‚Josefstädter Straße 76‘ wird heute im Gemeinderat die Absicherung des bestehenden Wohnraums sichergestellt. 40 Prozent des Hauses müssen damit auch weiterhin für Wohnzwecke genutzt werden. Das heißt: Für die BewohnerInnen gibt es langfristige Sicherheit.

"Damit wurde dem Wunsch der Bevölkerung Rechnung getragen und benötigter Wohnraum in der Josefstadt auf Dauer geschützt", erklärte Alexander Spritzendorfer, stellvertretender Bezirksvorsteher der Grünen in der Josefstadt. "Ausreichend Wohnraum ist die Voraussetzung, damit das Wohnen in der Josefstadt leistbar ist."

„Neben der zukünftigen Öffnung des grünen Innenhofes der Beamtenversicherungsanstalt (BVA) stellt diese Änderung sicher, dass auch der Teil der Josefstadt in Gürtelnähe eine attraktive Wohngegend bleibt. Angesichts der wachsenden Stadt ist es ein wichtiger Schritt, um in der Josefstadt genügend leistbaren Wohnraum sicherzustellen“, ist SP-Gemeinderat Heinz Vettermann überzeugt.





Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Pressereferat Grüne Wien
Christoph Humitsch
(01) 4000 - 81766
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

SPÖ Wien Rathausklub
Tom Woitsch Kommunikation
(01) 4000-81 923 tom.woitsch@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001