EANS-News: ViennaEstate Immobilien AG / Bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Wachstumskurs wird 2017 fortgesetzt

Ausschüttungen/Dividendenbeschlüsse/Geschäftszahlen/Bilanz/Hauptversammlungen/Vo rstandssitzungen/Jahresergebnis

Wien, 23. Juni 2017 - Kürzlich fand die 11. Hauptversammlung der ViennaEstate Immobilien AG statt. Das Unternehmen konnte 2016 das Rekordergebnis des Vorjahres noch übertreffen: Das konsolidierte Ergebnis vor Steuern stieg von EUR 4,8 Mio. (2015) auf EUR 5,1 Mio. Im abgelaufenen Geschäftsjahr begleitete das Unternehmen Transaktionen mit einem Rekordumsatz von EUR 135 Mio. Das Eigenportfolio ist aktuell auf über 66.000 m2 angewachsen, in der Berichtsperiode konnte eine Fläche von mehr als 11.000 m² verkauft werden.

Die Vorstände Helmut Dietler und Thomas Gell erklärten: "Wir verzeichnen eine äußerst erfreuliche wirtschaftliche Entwicklung und konnten eine Reihe organisatorischer Veränderungen umsetzen. Außerdem hat sich die ViennaEstate an Reval, einer aufstrebenden Crowd-Investing-Plattform für Immobilienprojekte, beteiligt". Daneben wurden Maßnahmen zur Stärkung des Eigenkapitals gesetzt, hier sollen auch 2017 weitere Schritte folgen.

Anlässlich des guten Ergebnisses hat die Hauptversammlung auf Vorschlag des Aufsichtsrates sowie des Vorstandes eine Dividende von EUR 2,70 je Aktie beschlossen welche bereits an die Aktionäre ausbezahlt werden konnte. Die attraktive Dividendenpolitik soll auch 2017 fortgesetzt werden.

Expertise für das klassische Wiener Zinshaus

Aufgrund des immer noch anhaltenden Niedrigzinsumfeldes suchen Anleger nach renditebringenden Alternativen; Immobilien gelten unter diesem Aspekt immer noch als sichere Substanzwertanlage. Das zeigt sich besonders beim Wiener Zinshaus, auf das sich die ViennaEstate spezialisiert hat. Derzeit verzeichnet Wien noch über 14.500 klassische Gründerzeithäuser. Seit 2009 gab es aufgrund von Parifizierung, Nutzungsänderung und Abbruch einen Rückgang der Häuser um 6 %. Gell und Dietler betonten: "Wir konzentrieren uns auf den attraktiven und stark wachsenden Immobilienmarkt Wien mit bald zwei Millionen Einwohnern sowie das leicht erreichbare Umland - die ,ViennaEstate Region'. Dort haben wir hohe Marktexpertise und Zugang zu attraktiven Objekten. Im laufenden Geschäftsjahr soll vor allem unser Bestandportfolio überarbeitet und ausgewählte Immobilien refinanziert werden. Außerdem wird ein Bauträgerprojekt im 3. Bezirk verwirklicht." Das Unternehmen strebt weiterhin nach einem dynamischen und gesunden Wachstum des Portfolios durch den Ankauf von Einzelobjekten und Liegenschaftspaketen.

Über das Unternehmen:

Die ViennaEstate Immobilien AG bietet seit Gründung vermögenden Privatanlegern und institutionellen Investoren die komplette Bandbreite an Services aus dem Bereich des Immobilien-Asset-Managements. Das Geschäftsmodell umfasst alle Aktivitäten des Immobilienmanagements - vom Investment über die Entwicklung und den Handel bis hin zu Strukturierung, Finanzierung und der laufenden Bewirtschaftung.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Bilder zur Meldung:

----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/images/3445/5/10020523/Vienna_Estate_Vorstand_Gell_Dietler.jpg

Emittent: ViennaEstate Immobilien AG Parkring 12 A-1010 Wien Telefon: 01 - 236 01 55 FAX: 01 - 236 01 55 - 111 Email: info@viennaestate.com WWW: www.viennaestate.com ISIN: AT0000A11BP8 Börsen: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Goiser
T +43 664 2410268
E thomas@goiser.at

ViennaEstate Immobilien AG
Thomas Gell MSc Msc
T +43 1 236 01 55
E investor@viennaestate.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001