„matinee“ am 25. Juni: Dokus „Die Freimaurer und die Musik“ und „Ein Kuss macht Kasse – Klimt zwischen Kunst und Kommerz“

Außerdem: „Die Kulturwoche“

Wien (OTS) - Um die Freimaurerei ranken sich jahrhundertealte Legenden und Verschwörungstheorien. Anlässlich des 300-jährigen Gründungsjubiläums des Geheimbundes beleuchtet die „matinee“ am Sonntag, dem 25. Juni 2017, um 9.05 Uhr in ORF 2 in der Dokumentation „Die Freimaurer und die Musik“ dessen Mythen und Rituale aus musikalischer Sicht. Danach steht – passend zu einer Ausstellung im Belvedere, die sich Gustav Klimt und der Antike widmet –, das Filmporträt „Ein Kuss macht Kasse – Klimt zwischen Kunst und Kommerz“ (10.00 Uhr) auf dem Programm. Den von Martin Traxl präsentierten ORF-Kulturvormittag beschließt „Die Kulturwoche“ (10.30 Uhr) mit Berichten und Tipps zum aktuellen Kulturgeschehen.

„Die Freimaurer und die Musik“ (9.05 Uhr)

Nirgendwo drückt sich der Geist der Freimaurerei so direkt und einfach, so lustvoll und manchmal witzig aus wie in der Musik. Der Film von Michael Meert erzählt von freimaurerischen Komponisten und ihren Werken. Nachgestellte Szenen bisher verborgen gebliebener Treffen, wie zum Beispiel eine Aufnahmezeremonie, veranschaulichen eine Welt, die in der Vergangenheit immer wieder Anlass zu zahllosen Spekulationen gegeben hat. Besonders für Musiker und Künstler waren und sind die Freimaurerlogen attraktiv – in der Vergangenheit zogen deren aufklärerische Ideen bedeutende Komponisten von Mozart bis Haydn und von Liszt bis Duke Ellington an. Viele ihrer Kompositionen, angefangen beim einfachen Volkslied bis hin zur Oper, von der Kantate bis zum Jazz, sind von freimaurerischen Idealen inspiriert. W. A. Mozart und Emanuel Schikaneder waren Logenbrüder und haben mit der gemeinsam verfassten Oper „Die Zauberflöte“ ein Werk von zeitloser Schönheit und Kraft geschaffen. In vielerlei Bezügen stellt die Oper Elemente der Freimaurerei dar, allerdings in verklausulierter Form, denn nur so war es den Freimaurerlogen möglich, im repressiven politischen und religiösen Kontext des ausgehenden 18. Jahrhunderts bestehen zu können.

Apropos Freimaurer: ORF 2 präsentiert im Rahmen des „Kulturmontag“ am 26. Juni um 23.20 Uhr eine weitere Dokumentation mit dem Titel „Die Freimaurer – Die Wahrheit über den Geheimbund“. Der Film von Wolfgang Winkler befasst sich mit Geschichte und Einfluss des Geheimbundes im deutschen Sprachraum.

„Ein Kuss macht Kasse – Klimt zwischen Kunst und Kommerz“ (10.00 Uhr)

Wien als Klimt-Stadt wird von Kanada bis Japan großflächig beworben, denn „Klimt sells“, und dies nicht nur zu Jubiläen wie im Klimt-Jahr 2012. Damals rollte eine schier unendliche Lawine von Ausstellungen, Merchandising-Produkten, Tourismus-Angeboten u. v. m. über Österreich. In krassem Gegensatz zu diesem Boom steht die heftige Kritik, der Klimts Werk zu seinen Lebzeiten ausgesetzt war: Die Protagonisten des Films zitieren aus teils sehr derben Zeitungsartikeln, zeigen damit aber auch, wie schnell aus einem verachteten Künstler ein Superstar werden kann.
Thomas Macho, Autor und Regisseur der Doku, wirft aber auch einen Blick in etwas stillere Ecken: Zum Beispiel auf einen Kopisten im südchinesischen Malerstädtchen Dafen, der freimütig erklärt, warum eine Klimt-Kopie viel aufwendiger herzustellen sei, als etwa ein Claude Monet. Ein weiteres Kuriosum ist das „Haus Gustav Klimt“, ein Seniorenheim im 14. Wiener Gemeindebezirk, denn seine rüstigen Bewohner entpuppen sich im Film als durchaus Klimt-affine Kunstinteressierte.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle Beiträge der „matinee“, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007