Ö1-Sendereihe „le week-end“ bereits zum vierten Mal in New York ausgezeichnet

Wien (OTS) - Jährlich vergeben die mit einer internationalen Jury besetzten „New York Festivals“ Radiopreise für die weltweit besten Radiosendungen. Im Rahmen einer Gala in Manhattan wurde am 19. Juni eine Ausgabe der von Elke Tschaikner und Christian Scheib gestalteten Sendereihe „le week-end“ mit Bronze prämiert.

„The World’s Best Radio Programs“ wurden am 19. Juni bei den renommierten „New York Festivals International Radio Awards“ prämiert, darunter eine Ö1-Sendung: Die von Elke Tschaikner und Christian Scheib gestaltete „le week-end“-Ausgabe „Die Musik der Formel 1“ gewann Bronze in der Kategorie „Entertainment/Best Regularly Scheduled Music Program“. Somit konnten die beiden Gestalter dieser seit 2010 bestehenden wöchentlichen Ö1-Musiksendereihe bereits zum vierten Mal eine internationale Auszeichnung in New York entgegennehmen. Im Jahr 2016 war dieses „le week-end“ bereits im Finale beim internationalen Wettbewerb Rose D’Or in Berlin. Die prämierte Musiksendung rund um das Thema Musik und Formel 1 wird am Samstag, den 24. Juni um 13.00 Uhr in Ö1 wiederholt:
das Dröhnen von Lotus, Ferrari, Brabham, McLaren und Tyrell gefunden auf einer italienischen Vinyl-Single aus 1970, singende Motoren, alte F1-Reportagen sowie Musik von Chopin und Mozart, Puccini und Charlie Parker, von Duke Ellington und Count Basie sowie natürlich Yello.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001