Karas: "Schuldenerleichterung bei weiteren Reformen möglich"

"Begrüße Einigung der Finanzminister"/Längere Laufzeiten der Kredite könnten Schuldenlast für Griechen senken

Brüssel (OTS) - "Ich begrüße die Einigung der Euro-Finanzminister auf die Auszahlung der nächsten Hilfsgelder für Griechenland. Das ist ein wichtiger Schritt, um auch dem schwächsten Euro-Mitglied wieder dauerhaft auf die Beine zu helfen", sagt der Europaabgeordnete Othmar Karas. "Es ist erfreulich und notwendig, dass der IWF den Weg zur Rettung Griechenlands mit uns weitergeht."****

"Jetzt muss die griechische Regierung weitere konsequente Reformen durchführen, damit die Diskussion über Schuldenerleichterungen zu einem Ergebnis führen kann", sagt Karas. "Dann könnten die neuerliche Verlängerung der Notkreditlaufzeiten und eine zusätzliche Senkung der Zinsen die Schuldenlast auf den Schultern der Griechen verringern."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Othmar Karas MEP, Tel.: +32-2-28-45627, othmar.karas@ep.europa.eu
Wolfgang Tucek, EVP-Pressedienst, +32-484-121431, wolfgang.tucek@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002