AVISO: Verleihung des Wiener Mozart Preises für Aufklärung und Neue Ideen

Pianist Rudolf Buchbinder wird am 21. Juni ausgezeichnet

Wien (OTS/RK) - Das Mozarthaus Vienna, ein Museum der Wien Holding, verleiht am Mittwoch, den 21. Juni 2017, in Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung der Stadt Wien, den Wiener Mozart Preis für Aufklärung und Neue Ideen an den österreichischen Pianisten Rudolf Buchbinder.

Mit diesem Preis werden herausragende Persönlichkeiten gewürdigt, die sich für das Konzept der Aufklärung insbesondere mit den Mitteln der Musik besonders einsetzen und zur Diskussion stellen. Das Mozarthaus Vienna mit der einzigen erhaltenen Wiener Wohnung Mozarts versteht sich nicht nur als umfassender Präsentationsort von Leben und Werk Wolfgang Amadé Mozarts, sondern auch als Ort der künstlerisch diskursiven Begegnung und somit als Heimstätte dieses neu geschaffenen Preises.

Am Mittwoch, den 21. Juni 2017, wird der Wiener Mozart Preis für Aufklärung und Neue Ideen von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny im Beisein von Peter Hanke, Geschäftsführer der Wien Holding und Gerhard Vitek, Direktor des Mozarthaus Vienna, an Rudolf Buchbinder übergeben. Die Laudatio wird Clemens Hellsberg, ehemaliger Vorstand der Wiener Philharmoniker, halten.

Die VertreterInnen der Medien sind zur Preisverleihung herzlich eingeladen!

Bitte merken Sie vor:

Zeit: Mittwoch, 21. Juni 2017, 14.00 Uhr
Ort: Bösendorfer-Saal im Mozarthaus Vienna, Domgasse 5, 1010 Wien

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Um Anmeldung bei Sandra Matejka unter matejka@baderundteam.at oder +43 1 524 05 42 -11 wird gebeten.

AVISO: Verleihung des Wiener Mozart Preises für Aufklärung und Neue
Ideen


Das Mozarthaus Vienna, ein Museum der Wien Holding, verleiht am
Mittwoch, den 21. Juni 2017, in Zusammenarbeit mit der
Kulturabteilung der Stadt Wien, den Wiener Mozart Preis für
Aufklärung und Neue Ideen an den österreichischen Pianisten Rudolf
Buchbinder.

Mit diesem Preis werden herausragende Persönlichkeiten gewürdigt,
die sich für das Konzept der Aufklärung insbesondere mit den Mitteln
der Musik besonders einsetzen und zur Diskussion stellen. Das
Mozarthaus Vienna mit der einzigen erhaltenen Wiener Wohnung Mozarts
versteht sich nicht nur als umfassender Präsentationsort von Leben
und Werk Wolfgang Amadé Mozarts, sondern auch als Ort der
künstlerisch diskursiven Begegnung und somit als Heimstätte dieses
neu geschaffenen Preises.

Am Mittwoch, den 21. Juni 2017, wird der Wiener Mozart Preis für
Aufklärung und Neue Ideen von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny
im Beisein von Peter Hanke, Geschäftsführer der Wien Holding und
Gerhard Vitek, Direktor des Mozarthaus Vienna, an Rudolf Buchbinder
übergeben. Die Laudatio wird Clemens Hellsberg, ehemaliger Vorstand
der Wiener Philharmoniker, halten.

Die VertreterInnen der Medien sind zur Preisverleihung herzlich
eingeladen!

Datum: 21.6.2017, 14:00 - 15:00 Uhr

Ort:
Domgasse 5, 1010 Mozarthaus Wien

Rückfragen & Kontakt:

B&T Bader und Team GmbH
Astrid Bader & Sandra Matejka
Wichtelgasse 37/28
1160 Wien
Tel.: +43 1 524 05 42-11
E-Mail: matejka@baderundteam.at
www.baderundteam.at

Mag.a Christina Redl
Mozarthaus Vienna
Event Management & Marketing
Tel.: +43 1 512 17 91 70
Mobil: +43 664 846 18 09
E-Mail: c.redl@mozarthausvienna.at
www.mozarthausvienna.at

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Tel.: +43 1 408 25 69 - 21
Mobil: +43 664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004