ÖGNI: Neuer Vereins-Präsident heißt Dr. Andreas Köttl

Die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) hat mit Andreas Köttl einen neuen Präsidenten.

Wien (OTS) - Mit dem Rücktritt des Gründungspräsidenten Mag. Philipp Kaufmann MMAS, der die ÖGNI acht Jahre mit sehr viel Engagement und Leidenschaft aufgebaut und geführt hat, endet die Pionierphase. Die ÖGNI ist nun ein etablierter und wichtiger Player am heimischen Immobilienmarkt.

Der am 24.05.2017 neu gewählte Präsident heißt Dr. Andreas Köttl. Köttl ist Vorstandsmitglied und CEO der value one holding AG, zu deren Geschäftsfelder die Stadt- und Immobilienentwicklung, studentisches Wohnen sowie Facility Management und Consulting zählen.

Unter dem neuen Präsidenten sollen sich ÖGNI und Ihre Produkte in vielen neuen Themen etablieren. Die Verstärkung der sozialen Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft ist ebenso ein Ziel, wie die Forcierung der Zertifizierungsidee im Wohnbau oder die verstärkte Einbindung des Betriebes von Immobilien in die Gesamtbetrachtung und in die Lebenszyklusanalyse.

Unterstützung findet Andreas Köttl bei seinen Vizepräsidenten, DI Gerald Beck (Strauss & Partner Development GmbH) und Mag. Doris Wirth (BLUESAVE-Gruppe) sowie bei Präsidium und Vorstand, deren Mitglieder sich bereit erklärt haben, aktiv und mit Eigenverantwortung an der Weiterentwicklung der ÖGNI mitzuarbeiten.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Peter Engert
Mail: peter.engert@ogni.at
Tel: +43 1 997 1809-540

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005