Der UPV appelliert an die Regierungsparteien, sich auf ihre Verantwortung für die Zukunft unseres Landes zu besinnen!

Wien (OTS) - Medienberichten zufolge werden die bereits jahrelang vorbereiteten Reformen in den zentralen Zukunftsbereichen Bildung und Forschung, insbesondere die Universitäts- und Studienplatzfinanzierung, nun wohl doch auf Eis gelegt. Für verantwortungsbewusst handelnde Politikerinnen und Politiker in einer Regierung darf es keine unüberbrückbaren Gegensätze geben, die dringend notwendige Maßnahmen für die Zukunft Österreichs und speziell für die Studierenden und den wissenschaftlichen Nachwuchs verhindern. Der Verband der österreichischen Universitätsprofessorinnen und Universitätsprofessoren (UPV) fordert daher die Rückkehr an den Verhandlungstisch sowie zu Entscheidungen, die im Interesse der Bürgerinnen und Bürger des Landes getroffen werden, und nicht auf der Basis wahlkampftaktischer Überlegungen.

Für das Präsidium
Bernhard Keppler und Christiane Spiel

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer UniversitätsprofessorInnenverband
Währinger Straße 42, A-1090 Wien
Tel.: 0043-1-4277 52 600
Email: bernhard.keppler@univie.ac.at
Web: http://www.upv.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UPV0001