Wien-Mariahilf: Festnahme nach Suchtgifthandel vor U-Bahn-Station

Wien (OTS) - Beamte der Bereitschaftseinheit der Wiener Polizei führten am 03.06.2017 gegen 17:30 Uhr einen Schwerpunkt im Bereich der U-Bahn-Station Gumpendorfer Straße durch. Zwei Männer waren von der Präsenz mehrerer Polizisten scheinbar unbeeindruckt und begannen unmittelbar vor der U-Bahn-Station zu dealen.
Dabei konnten die Polizisten beobachten, wie der 57-jährige Tatverdächtige einem 39-jährigen Konsumenten offenbar Suchtgift verkaufte. Im Zuge der Personsdurchsuchungen wurden mehrere Tabletten, Marihuana und Bargeld vorgefunden und sichergestellt. Der mutmaßliche Dealer wurde festgenommen, beide Männer wurden nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003