ORF-III-Präsentation von Georg Rihas „Über Österreich – Juwele des Landes: Die zweite Erkundung“

Beeindruckende Landvermessung aus der Vogelperspektive – TV-Premiere am 5. und 12. Juni in ORF III

Wien (OTS) - Eine Erkundung alleine kann nicht genügen, um alle prachtvollen Regionen und Orte Österreichs filmisch festzuhalten. Deshalb begab sich Filmemacher Georg Riha auf eine zweite Landvermessung „Über Österreich“ und entdeckte bei seinen Helikopterflügen weitere Juwele unseres Landes aus der Vogelperspektive. Mit atemberaubenden Bildern – getragen von stimmungsvoller Musik und der sonoren Stimme von Peter Simonischek, der die poetischen Texte von Felicitas Freise liest – gelingt dem Filmemacher auch in der zweiten Staffel seiner ORF-III-Reihe eine beinah meditative Hommage an unser Heimatland. Gestern, am Dienstag, dem 30. Mai 2017, lud ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz zur Präsentation der vierteiligen Produktion, die in Doppelfolgen jeweils am Montag, dem 5. und 12. Juni, ab 20.15 Uhr in ORF III ihre TV-Premiere feiert.

Der Einladung in das Wiener Gartenbaukino folgten zahlreiche Prominente aus Kunst, Kultur und Wirtschaft, so u. a.: der Vorstand der Wiener Philharmoniker, Andreas Großbauer, Kammersänger Heinz Zednik, die Schauspieler Topsy Küppers und Hubsi Kramar, Kabarettist Karl Ferdinand Kratzl, Musikerin und ORF-III-Moderatorin Birgit Denk, weiters Johanna Rachinger, Direktorin der Österreichischen Nationalbibliothek und ORF-III-Kulturbeirat, Alfred Grinschgl, Geschäftsführer der RTR-GmbH, Amalthea Verlagsleiterin Brigitte Sinhuber-Harenberg, Franz Sattlecker, Geschäftsführer der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H., und der ehemalige Kulturstadtrat Peter Marboe. Weiters anwesend waren u. a. die ORF-III-Geschäftsführer Eva Schindlauer und Peter Schöber.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Neue, luftige Perspektiven unserer Heimat“

„Georg Rihas eindrucksvolle Bildsprache und sein dokumentarischer Tiefgang begründen eine jahrzehntelange erfolgreiche Kooperation mit dem ORF“, sagt ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz. „Immer wieder erforscht der Filmkünstler die unterschiedlichsten Themengebiete, die er in atmosphärischen Bildern zum Leben erweckt, ob dies nun Landschaftsaufnahmen oder historische Impressionen sind – wie er erst kürzlich in der neuen ORF-III-Dokumentation ‚Maria Theresia – Vermächtnis einer Herrscherin‘ unter Beweis stellte. Georg Rihas Filme sind zu Recht preisgekrönt, vermitteln sie doch neben einem Gefühl für Geschichte und die Schönheit der Natur ein Stück österreichischer Kultur und Identität. Das entspricht letztlich auch dem öffentlich-rechtlichen Auftrag des ORF. Es freut mich, dass wir unserem Publikum mit der zweiten Staffel ‚Über Österreich‘ neue, luftige Perspektiven unserer Heimat liefern können“, so Wrabetz.

ORF-III-Programmgeschäftsführer Peter Schöber: „Eine erfolgreiche Zusammenarbeit, auch für die Zukunft“

„In den vergangenen Jahren haben wir unsere Zusammenarbeit mit heimischen Produzenten kontinuierlich ausgebaut und so unser Publikum mit hochwertigen Dokumentationen, Reportagen und Magazinen versorgt, die Wissenswertes aus und über Österreich vermitteln. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die Zusammenarbeit mit Bildmagier Georg Riha ein, der es in einmaliger Weise versteht, die Zuseher/innen mit spektakulären Bildkompositionen zu faszinieren und in seinen Bann zu ziehen. Ich freue mich sehr, dass wir diese erfolgreiche Zusammenarbeit auch in Zukunft fortsetzen werden“, sagt ORF-III-Programmgeschäftsführer Peter Schöber.

Regisseur und Produzent Georg Riha: „Ein prachtvolles Abbild der Vielfalt Österreichs“

Seine Motivation zu einer zweiten Erkundung erklärt Filmemacher Georg Riha so: „Das großartige Echo auf die erste Erkundung hat uns gezeigt, wie begeistert Menschen von dieser Reise des Staunens über Österreich sind. Dieser Erfolg beflügelt uns, dem Publikum auch bei den folgenden Erkundungen die Schönheiten unseres Landes auf unsere spezielle Weise des Zusammenspiels von Bild, Text und Musik näher zu bringen. Selbst nach Tausenden Flugstunden gibt es noch so viel Wunderbares für mich zu entdecken und es erfüllt mich mit großer Freude, Menschen daran teilhaben zu lassen. Denn gerade in Zeiten, in denen man das Gefühl hat, dass die äußeren Umstände einen niederdrücken, braucht es umso mehr den Blick auf Schönes, das einem das Herz weit macht“, so Riha.

Osten – Westen – Süden – Norden: Die zweite Erkundung im Überblick

Pfingstmontag, 5. Juni, 20.15 Uhr
Der Osten
Österreich, wie man es noch nie gesehen hat: Georg Riha macht sich exklusiv für ORF III wieder auf die Suche nach den beeindruckendsten Luftbildern unserer Heimat: Die bekanntesten, die poesievollsten und auch die entlegensten Orte spürt er mit dem Helikopter auf und montiert sie zu einer Collage der visuellen Pracht. Den Auftakt macht er im Osten, wo sich geografische Schätze entlang der Donau entfalten.

Pfingstmontag, 5. Juni, 21.00 Uhr
Der Westen
In der zweiten Folge erkundet Georg Riha die Alpenländer Tirols und Vorarlbergs mit ihren Gipfeln, Gletschern und Klammen, die noch manch geheimen Winkel zu wahren scheinen, der sich erst in der Vogelperspektive offenbart.

Montag, 12. Juni, 20.15 Uhr
Der Süden
Dieses Mal wird u. a. Kärnten und die Steiermark überflogen, wo sich die Natur-Kleinode der Kärntner Seenplatte und das Wechselland befinden.

Montag, 12. Juni, 21.05 Uhr
Der Norden
Der Norden Österreichs bildet den Abschluss von Georg Rihas zweiter Erkundung aus der Luft. Mit Salzburg und Oberösterreich bieten sich hier nicht nur großartige Naturschauspiele, in den Alpen oder entlang der Donau, an. Hier zieht sich auch eine vom Menschen geschaffene Kulturlandschaft durch, mit Landmarks vom Mittelalter über das Barock bis in die Gegenwart.

„Über Österreich – Juwele des Landes: Die zweite Erkundung“ ist eine Koproduktion von ORF III und Riha Film, gefördert von Fernsehfonds Austria, Land Niederösterreich/Filmfonds der NÖ Kultur, Filmfonds Wien, Cine Tirol und Cinestyria. Alle vier Filme werden auch als Live-Stream bzw. nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand in der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) verfügbar sein.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004